Wie rechnet man einen Bruch hoch einen Bruch?

4 Antworten

ein bruch ist nichts anderes als eine kommazahl, also beispielsweise 1/2 sind 0,5 und es wird wie üblich mit sich selber mal genommen, also sprich hier 1/2 hoch 1/2 also mal 2 sind 1/4.

Äh, nein.

2

Das ist leider falsch.
1/2 hoch 1/2 ist 1/√2

2
@Rubezahl2000

nein, es sind 0,25 also 1/4. gib doch 0,5 mal 0,5 im taschenrechner ein. jede kommazahl lässt sich in einen bruch umwandeln, hier haben wir 1/2 also 0,5 mal 1/2 bzw. 0,5 da ssind 0,25 also 1/4 es ist also richtig.

0
@Dibo123y

So ein Unsinn!
"hoch 1/2" ist was ganz anderes als "mal 1/2"
"hoch 1/2" bedeutet Wurzelziehen
und deshalb ist 1/2 hoch 1/2 = 1/√2

Du solltest mal besser keine Mathe-Fragen beantworten.
Willst du den Fragestelle verwirren?

2
@Rubezahl2000

es ist kein unsinn. 2 hoch 2 sind 4 und hier haben wir halt 0,5 hoch 0,5 also mit sich selber mal genommen macht 0,25. wo ist da der fehler?

0
@Dibo123y

"hoch 0,5" bedeutet NICHT mit sich selber mal genommen, sondern Wurzelziehen.

2
@Rubezahl2000

ach stimmt, das war dieses hoch ding, hab ich eben verwechselt. dachte es geht hier ums einfache mal rechnen also 3 mal 3 = 9 usw. aber 3 hoch 3 sind ja dann auch 27 weil 3 x 3 x 3.

ja, hab ich gerade verwechselt. tut mir leid.

0
@Dibo123y

Was ich nicht verstehe ist wenn 3 Leute, die sich mit Mathematik deutlich besser auskennen als du dich auf deinen Fehler hinweisen, warum du dann auch noch groß rumdiskutierst. Mit "ich will aber recht haben" hilfst du weder dem Nutzer noch dir, gerade in Mathematik nicht.

2
@DerRoll

und was genau willst du jetzt mir damit sagen? ich habe mich halt geirrt und ein bisshen gebraucht, bis ich gecheckt habe wo mein fehler ist. habe mich auch entschuldigt und denke das kann jedem mal passieren, zumal meine antwort vor 20 minuten war und meine entschuldigung vor 10 minuten, denke 10 minuten um zu erkennen "hey hab mich geirrt" sind wohl nicht so schlimm oder?

0

(1/2) ^ (1/2) ≠ (1/2) • (1/2)

3
Von Experte Schachpapa bestätigt

Indem man die Potenzregeln anwendet?

 und

 Nun mußt du nur noch die beiden Regeln kombinieren.

easy !

multi !

.

a^(1/3) hoch 3/7 = a^7

.

b^(-5/9) hoch -17/3 = b hoch (+85/27)

.

a hoch ( (2b/a) ) hoch 1/k = a hoch 2b/ak

a hoch (b durch c) = c-te Wurzel aus a hoch b

(kein Formeleditor am Handy)

und wenn du das Handy horizontal hälst ,dann auch keine Editor ?

0
@Halbrecht

Tatsächlich, danke! Aber dann ist die eingeblendete Tastatur so groß, dass ich nicht sehe, was ich eingebe :(

Also lieber am PC. Oder eben mal zwischendurch am Handy ohne Formeleditor.

0

Was möchtest Du wissen?