Wie rechnet man die Wertigkeit eines Elements in einer Verbindung in der Chemie aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Voraussetzungen zur Beantwortung Deiner Frage:

Darf ich den Begriff "Wertigkeit" durch den moderneren und vielseitigeren Ausdruck "Oxidationszahl" (OZ) ersetzen?
Wenn es Dir leichter fällt, dann ersetze in meiner Erklärung den Begriff OZ durch Wertigkeit.
Übrigens gibt es Oxidationszahlen (Wertigkeiten) mit einem positiven und negativen Vorzeichen, und man schreibt sie in römischen Ziffern. Nehme jetzt das Periodensystem zur Hand.
Elemente der 1. Hauptgruppe im Periodensystem haben in ihren Verbindungen die OZ = +I,
die der 2. Hauptgruppe OZ = + II und die der 3. Hauptgruppe bis auf wenige Ausnahmen (In, Tl) OZ = +III.
Nun wird es leider komplizierter, denn die Elemente der Hauptgruppen 4 - 7 bilden Verbindungen mit verschiedenen Oxidationszahlen.

Sauerstoff hat meist OZ = -II und die Elemente der 7. Hauptgruppe bei
den Verbindungen im Chemieunterricht zumindest in der Sek I OZ = -I.

Das sind die Voraussetzungen, und die musst Du auswendig wissen. Oxidationszahlen von anderen Elementen in ihren Verbindungen müssen Dir vom Lehrer vorgegeben werden.
Grundbedingung: Jetzt musst Du sehen, dass in einer Verbindung die OZ als Summe in dieser Verbindung immer 0 ergibt.

Zur Übung: Gegeben ist die Verbindung HNO3. Welche Wertigkeit (Oxidationszahl) hat N?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die liest man im Periodensystem ab. Das ist immer abhängig davon in welcher Hauptgruppe sich das Element befindet es ist auf jeden Fall so das die Elemente in der 1. Hauptgruppe Wertigkeit 1 haben in der 2. 2 in der 3. 3 und in der 4. 4 aber der 5. Geht das dann wieder abwärts und es hat nur 3 in der 6. 2 in der 7. 1 und in der 8. Nichts also null

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?