Wie rechnet man die lücken aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sind es nur die drei Zeilen, die ich sehen kann?

Am schnellsten siehst du es, wenn du die Mittelzeile beguckst. Da steht
Bild = 8 cm
Orig = 10 cm

Wenn du es als Bruch (Bild / Original) schreibst (8/10), dann kannst du mit 2 kürzen.
8/10 = 4/5

So ein Zufall. Das ist genau das k, das in der ersten Zeile gesucht wird. Wir suchen für die 1. Zeile also eine Zahl, die wir mal x nennen wollen. Und das ist das Verhältnis:

18/x = 4/5

Kannst du damit rechnen? Als erstes drehst du die Brüche um (Kehrwertbildung).

x / 18 = 5 / 4 ......| * 4 ..... bedeutet beim Bruch: Multiplikation mit Zähler
x = (18 * 5) / 4


Die 1,2 heißt nichts anderes als 12/10 = 6/5, also

x/36 = 6/5 und weiter wie eben, ohne die Brüche umzudrehen, weil x schon oben steht.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Maßstab ist immer das Verhältnis
Bild : Original (Karte : Realität) :
Bei 4 : 5 = Bild : Original
und immer nach der gesuchten Größe umstellen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?