wie rechnet man das ich versteh ned?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du Zeichnest die Diagonale ein. also verbindest du zwei schräg gegenüberliegende Ecken mit einer Linie. Dabei entstehen 2 Dreiecke.

Da du ja die Seiten des Rechtecks gegeben hast, kannst du mit dem Pythagoras c^2=a^2+b^2 ausrechenen, wobei du dann noch die Wurzel ziehen musst und den Wert, den du für c bekommst ist die länge der Diagonalen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeichne in einem Rechteck eine Diagonake ein.

Hast du das gemacht?

Welche Teilfläche sind entstanden?

Welche Teilflächen sind also entstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also es entstehen aif jeden fall zwei rechtwinklige dreiecke und die diagonale kannst du mit dem satz des Pythagoras ausrechenen

bei a) wäre das dann die Wurzel aus 15^2+21^2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es entstehen zwei Dreiecke und du sollst jeweils die Diagonale berechnen. Das geht zum Beispiel mit Sin, Cos, Tan.

 - (Mathe)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?