Wie rechnet man bei Verschachtelten Klammern?

Support

Liebe/r seidnebaum1,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Herzliche Grüße,

Eva vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Klammern werden von innen nach aussen aufgelöst.

27 - [(-58) - (-67) + (-51)]
= 27 - (-56 + 67 - 51)
= 27 + 56 - 67 + 51

alles klar?

Ja, danke viel mals.

0

Was gibt es da zu lösen?

Die Gleichung hat keine Unbekannte und am Ende steht da 69=69.

Also. Eigentlich ist das ganz einfach. Du rechnest immer die innerste Klammer als erstes. In diesem Falle ist das alles, was in der eckigen Klammer steht. Also (-58)-(-67)+(-51), diese Zahlen sind ja nur eingeklammert, weil sie negativ sind, also weil ein Minus vor der Zahl steht. danach rechnest du dann 27-das Ergebnis und dann hast du die Aufgabe schon gelöst. Rechnen kannst du hoffentlich selber ;)

Das sähe dann so aus? : 27-[-58+67-51]

0
@seidnebaum1

Richtig. Und das rechnest du dann einfach aus. Also wieder erst die Klammer und das Ergebnis dann von 27 abziehen ;)

0

Wieviel % bekommt man netto bei Überstunden ausbezahlt

Guten Tag,

Ich wollte mal wissen wie das mit Überstunden gerechnet wird. Soweit ich weiß, sind 67% vom Brutto, Netto beim normalen Gehalt. Wie aber wird dies bei Überstunden gerechnet, wenn man sich diese auszahlen lässt?

...zur Frage

MSA Mathematik?

HeyHo, ich würde gerne wissen, welche Themen man unbedingt für die MSA Prüfung Mathematik drauf haben sollte. Bin für jede hilfreiche Antwort dankbar :)

...zur Frage

Zahlenrätsel 4. Klasse, wie kann ich das erklären?

Hallo, ich muss einem Schüler aus der 4. Klasse eine Herangehensweise bei folgendem Zahlenrätsel erklären:

Wenn du meine Zahl verdoppelst und dann 280 dazu addierst, erhältst du 1000.

Rechnung: .......*2+280=1000

Herangehensweise: (1000-280)/2=360

Jetzt ist aber das Problem, dass er noch nicht weiß, wozu die Klammern da sind und bis jetzt immer PunktvorStrich gerechnet hat. Wenn man aber hier PunktvorStrich rechnet, kommt ein falsches Ergebnis raus, da man ja gemäß der Reihenfolge der Textaufgabe vorgehen muss. Ich kann ihm nicht einfach sagen, dass er ausnahmsweise hier nicht PunktvorStrich rechnen darf/muss.

Kann mir jmd weiterhelfen?

...zur Frage

Frage bezüglich quadratischer Gleichungen mit x^2 auf beiden Seiten?

Guten Tag! Hätte ein Frage über eine quadratische Gleichung: (x^2/1,96) - 32/49 = (x^2/2). Halt ohne Klammern und mit Brüchen (kann ich nur nicht so eingeben)

Ihr müsst mir das jetzt auch nicht lösen oder so, ich würde gerne nur wissen wie man das löst. :) Danke schonmal für alle hilfreichen Antworten! Mfg Florian

...zur Frage

Trassierung, Übung?

Hallo :-)

Würde mal gerne wissen, wie ich bei dieser Aufgabe ansetzen kann.

...zur Frage

Hallo ich bin ein neuer Kpop-Fan. Was muss bzw. sollte ich wissen? Ich möchte gerne alles wissen was man über KPop wissen sollte bitte :)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?