Wie rechne ich diese Übersetzung aus (Zahnräder)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich mach mal auf primitiv.

Antriebszahnrad hat selbe Umdrehung wie Last 2 da gleiche Zähnezahl

Last 1 hat 12/43 geringere Umdrehungen

ein Gedankenmodell

mal angenommen das große Zahnrad hat 48 Zähne das angetriebene 12

Damit beim Großen die gleiche Zahnposition also eine komplette Umdrehung statt gefunden hat muß das 12 er sich 4 mal drehen da 4 mal 12 = 48

2

Dann sollte aber rein theoretisch die Kraft am Antrieb nach verändern der Zähne am Zahnrad Last 1 nicht ändern. Tut es aber (nach herumprobieren an meinem Fahrrad mit manuellem antrieb der Kette mit meiner Hand)

Auch die Drehzahl am Zahnrad Last 2 ändert sich (nach herumprobieren an meinem Fahrrad........)

Mal der Hintergrund an der Frage:

Ich habe vor mein Rad auf elektroantrieb um zu rüsten. Nun wollte ich aber den Elektromotor direkt an der Kette einbinden, sodass ich auch eine Automatikschaltung realisieren kann. Ich würde einfach nur gerne die Max. Leerlauf Geschwindigkeit bzw. die Max Geschwindigkeit auf grader Strecke nach der Modifikation berechnen.

Last 1 ist dann die 3 Zahnräder an den Kurbeln und Last 2 die 8 Zahnräder am Hinterrad

0
@akaruikage

die Kraft am großen Zahnrad wird sicher größer. Bei 48 Zähnen fast 4 mal so hoch. Betrachte mal einen Zahn am großen Zahnrad zur Achsmitte. Hier herrscht ein viel längerer Hebel da der Durchmesser größer ist. Wenn der Motor eine Leeerlaufdrehzahl von 100 U/min hat würde bei 12 zu 48 Zähnen eine Drehzahl von 25 also durch 4 übrig bleiben. Das Drehmoment wäre fast 4 mal so groß... abzüglich Kettenverluste

0

Übersetzung i = Zähne(Abtrieb)/Zähne(Antrieb)

Drehzahl(Abtrieb) = Drehzahl(Antrieb)/i

Was möchtest Du wissen?