Wie rechne ich diese Gleichung weiter?

...komplette Frage anzeigen Gleichung - (Mathe, Rechnen, Gleichungen)

3 Antworten

Ich gehe von der Rechnung ab 0 = 8a -2a² +a² -2 aus, und rechne von dort ab weiter.

-2a² + a² = - a² , weil z.b a+a = 2a wäre.

Somit ergibt sich sortiert: -a² + 8a - 2.

Das minus noch wegmachen, dann ergibt sich:

a² - 8a + 2

Jetzt kannst du pq- Formel anwenden.

omit0411 23.02.2016, 20:56

ok vielen dank, pq-formel ist ja dann einfach aber wie kamst du nochmal genau auf die gleichung, mit der ich dann die pq-formel anwenden kann?

0
Math14 23.02.2016, 21:04
@omit0411

Also laut deinem Bild hast du ja schon gut vorangerechnet, und habe ab folgendem Punkt angesetzt :

0 = 8a - 2a² + a² - 2

Die - 2a² + a² kannst du hier zusammenfassen, weil sie zusammengehören wie Ar sch auf Eimer, oder Euro und Euro, also -2€ + 1€ (a² steht für 1€)

Somit rechnest du : - 2a² + a²  , oder -2€ + 1€ somit ergibt sich:

- a²

Dann ergibt sich

0 = 8a - a² - 2.

Normalerweise steht bei der pq Formel das was vorne stehen muss etwas hoch 2 sein muss. Also entweder x² oder  a² oder y² , b² usw. Wenn wir uns die Gleichung anschauen dann sehen wir etwas mit hoch 2. Du kannst jetzt die - a² umsortieren nach vorne:

-a² + 8a - 2.

Jetzt musst du noch die minus davor wegbekommen indem du durch minus 1 rechnest ( / (-1) ).

Somit drehen sich sämtliche Vorzeichen in der Gleichung um, womit sich:

0 = a²  - 8a + 2 ergibt und du jetzt die pq Formel anwenden kannst.

Soweit nachvollziehbar?

0
omit0411 23.02.2016, 21:07

ah is ja gar nicht so schwer
danke für deine hilfe :)

1
Math14 23.02.2016, 21:09
@omit0411

Sehr schön :)


Nein man muss sich nur immer wieder die Matheregeln auffrischen.

Wenn da ein malzeichen gestanden hätte, also z.b

a*a = a²

a² *a= a³

a+a= 2a

2a+a= 3a

Noch als kleiner Zusatz :)

0
omit0411 23.02.2016, 21:23

stimmt bei x hoch 3 käme ja dann die substitution ins spiel :)

0
Math14 23.02.2016, 21:40
@omit0411

Kommt drauf an wie die Aufgabenstellung lautet.

Wenn wir hier bspw. 8a³ - 2a² - 4a + 5 haben dann muss man die Polynomdivision anwenden.

Wenn stehen würde 8^4 +4x² - 8 dann kann man die substitution anwenden.

0
omit0411 23.02.2016, 23:17

ja aber polynomdovision kommt zum glück nicht in der arbeit dran

0

Ausklammern darfst du hier nicht alles, sondern nur die Werte mit dem X. Sinnvoller ist es, zusammenzufassen und mit der pq Formel aufzulösen.

0=-a^2 +8a-2

0=a^2-8a+2

omit0411 23.02.2016, 20:59

perfekt kannst du kurz schreiben wie man umformen muss?
danke :)

0
Dovahkiin11 23.02.2016, 21:04
@omit0411

Was meinst du? Ich habe nur die a^2 zusammengefasst und durch -1 geteilt, um a^2 positiv zu machen (für die pq Formel).

0
omit0411 23.02.2016, 21:08

stimmt dann mach ich mal mit der pq-formel weiter
danke :)

1

Pq-Formel oder quadratische Ergänzung.

omit0411 23.02.2016, 20:47

bei der pq-Formel darf aber doch nur ein a hoch 2 sein oder?

0
iokii 23.02.2016, 20:54
@omit0411

Ja, musst du zuerst ein bischen umformen.

0
omit0411 23.02.2016, 20:57

perfekt danke :)

0

Was möchtest Du wissen?