Wie rechne ich diese Aufgabe mit größer und kleiner als?

4 Antworten

Bei Ungleichungen rechnest Du im Grunde genauso wie bei "normalen" Gleichungen. D. h. Du löst mit Hilfe von Äquivalenzumformungen nach x (oder wie auch immer die Unbekannte heißt) auf. Du mußt "nur" darauf achten, dass bei Multiplikation bzw. Division mit einem negativen Wert das Ungleichheitszeichen umgekehrt werden muss.

Beispiel:
aus
-3x>9        |: (-3)
wird
x<3
Beim Addieren und Subtrahieren ändert sich an dem Ungleichheitszeichen nichts.

ups, muss natürlich am Ende x<-3 heißen...

0

Du kannst Äquivalenzumformungen auch auf Ungleichungen anwenden, aber du musst bei Multiplikaton/Division mit negative Faktor/Divisor das ">"-Zeichen umdrehen. Achtung: Faktoren/Divisoren, die Unbekannte erhalten, können oftmals auch negativ sein, da musst du aufpassen und notfalls eine Fallunterscheidung machen!

Ganz normal nach x auflösen.

+4, dann -2x, fertig.

Was möchtest Du wissen?