Wie rechne ich die Verweilzeit für ein Ausgleichsbecken aus, indem der Zulauf größer ist als der Ablauf?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wie wäre es hiermit?

Volumen des Ausgleichbeckens geteilt durch (Zulaufmenge pro Minute - Ablaufmenge pro Minute) = Verweilzeit in Minuten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Underwater90
21.06.2016, 08:34

Ich danke dir
Der Zulauf ist allerdings höher als der Ablauf. Den Zulauf kann man erst nach ner Woche genau bestimmen. Dabei messe ich Montag morgen den Füllstand des Beckens und am Freitag Nachmittag nochmal. Den Höhenunterschied nehme ich dann als Zulauf Volumen. Und am Wochenende gibt es keinen Zulauf, weil der Betrieb still steht, dadurch sinkt der Ausgleichsbecken. Nur als Info falls es dich interessiert^^

1
Kommentar von Underwater90
21.06.2016, 09:55

Tur mir leid wenn ich nochmal Frage, aber was ist wenn die Ablauf höher ist? Dann kann ich die Formel ja nicht nutzen. Dann kann ich das Eigentlich per kopfrechnen machen oder nicht. Beispiel: Zulauf 500 l/h, Ablauf 1000 l/h insgesamt 10m³ dann wäre das ding in 20 stunden leer. Allerdings wäre es mit Formel besser ^^. Haste da was ich bin nicht so der Formelumstelller

0
Kommentar von Underwater90
21.06.2016, 11:31

Also das Becken hat einen höheren Zulauf als Ablauf. Allerdings besteht der Zulauf nur von Montag bis Freitag. Danach erfolgt kein Zulauf, aber ein Ablauf. Über das Wochenende sinkt der Pegel wieder so weit runter, dass am nächsten Montag - Freitag der Pegel steigen kann, usw.

0

Was möchtest Du wissen?