Wie realistisch ist es, dass Aliens in den nächsten 50 Jahren kommen?

14 Antworten

Hallo Zaralarssonfan,

Ich glaube nicht, dass es passieren würde.

Klar, es gibt viele bewohnbare Planeten, aber bei uns in der Nähe bzw. in unserem Sonnensystem gibt es keine Aliens.

Vielleicht in einige Tausende Jahren, wenn nicht Millionen, wenn wir eventuell andere Planeten und Sonnensysteme forschen werden. Dann wäre es schon ein bisschen mehr realistischer.

Elvisnator wünscht dir einen schönen Samstagabend noch und grüßt dich sehr herzlich aus Niederösterreich, bleib gesund, halte dich so viel wie möglich im Schatten auf, und trinke auch viel Wasser! 😉👍🥵💧

Das weiß niemand, doch ich denke, dass es nicht bald passieren würde. Ich bin mir dennoch sicher, dass es außer uns Leben im Universum gibt. Es ist unendlich und so eingebildet müssen wir auch nicht sein und denken, dass die einzigen Lebewesen auf der Erde wohnen.

Das wäre fatal!

Würde extraterrestrisches Leben zu uns gelangen, welches in der Lage ist in einem Raumschiff so lange zu überleben, um in unser Sonnensystem zu kommen, werden das keine höflichen Gäste sein :)

Wir wären ihnen in jedem Fall unterlegen.

Zwar nicht zu absoluten 100 % unmöglich aber dochweit mehr als nur sehr sehr unrealistisch. Allein schon wegen der enormen Entferungen

Beschäftige Dich mal mit dem Fermi-Paradoxon, denn genau das beschäftigt sich mit dieser Frage.

Selbst wenn wir von der schlechtest mögliche Annahme ausgehen, dass es pro Galaxie 1 bewohnbaren Planeten gibt (das ist im Moment unsere Erfahrung), gäbe es zwar viele hundert Milliarden dieser Planeten, aber

  • das Universum ist rund 14 Milliarden Jahre alt - vielleicht gibt es diese Zivilisationen gar nicht mehr (da gibt es mehrere Filter)
  • ist das Universum einfach zu groß für eine Begegnung. Geschwindigkeit lässt sich nicht unendlich steigern. Der nächste Stern (Proxima Centauri) ist 4 Lichtjahre weit weg, könnten wir also so schnell wie das Licht fliegen - was nicht möglich ist - bräuchten wir 4 Jahre. Nach unseren Möglichkeiten im Moment mehrere tausend Jahre. Und das ist nur der Stern, der unser direkter Nachbar ist. Die nächste Galaxie (Andromeda) ist schon 2, 5 Millionen Lichtjahre weit weg - also bräuchten wir, wenn wir Lichtgeschwindigkeit hätte (was nicht möglich ist) - 2,5 Millionen Jahre dorthin. Nach unseren derzeitigen Möglichkeiten über 60 Milliarden Jahre.

Diese Probleme haben die anderen Zivilisationen auch. Und darüber hinaus: cui bono? Wer profitiert davon, wenn wir Millionen Jahre der Vorbereitung brauchen um wohin zu fliegen, wo wir gar nicht wissen, ob es die dort dann noch gibt - ob die uns wollen? Wenn niemand was davon hat/niemand daran verdienen kann gibt es solche Unternehmungen nicht.

Was möchtest Du wissen?