Wie reagiert man, wenn einem der eigene Vater sagt, dass seine Kinder im Todesfall nichts erben werden?

5 Antworten

Nach deutschem Gesetz kann man direkte Nachkommen nicht 100% enterben, sie haben auf jeden Fall, egal was im Testament steht, Anspruch auf 50% Pflichtanteil.(steht im BGB)

Es gibt Gesetze,wonach man wenigstens den Pflichtteil zu bekommen hat.Frage doch mal den Vater,was er denkt,wie er sich das vorgestellt hat,angenommen,bei Todesfall,würde seine Partnerin ihn beisetzen lassen oder dürfen das die Erben,die ja nichts bekämen-angeblich-aus ihrer eigenen Tasche bezahlen?

Zunächst einmal gibt es für die Kinder immer einen Pflichtanteil abgesehen von jedem Testament. Ansonsten würde ich mich auch eher wegen der Aussage, die dahinter steckt, als wegen des Geldes verletzt fühlen und es bleibt wohl nichts anderes übrig, als dieses über ein offenes Gespräch zu klären. Oder aber man akzeptiert den Wunsch des Vaters komentarlos. Diese Situation tritt leider oft ein, wenn es weitere Ehepartner gibt, die dann den Partner sehr beeinflussen. Oft habe ich erlebt, dass es den neuen Partnern besonders wichtig ist über Heirat, Geld, Erbschaft etc. ihre Position zu festigen und zu untemauern, weil sie sich ihrer nie ganz sicher sind.

Was Erbe ich als Sohn vom verstorbenen Cousin

Mir wurde gestern Mitgeteilt, daß ein Cousin meines verstorbenen Vaters ein beträchtliches Vermögen (die Summe wurde mir mitgeteilt) hinterlassen hat und ich erbberechtigt bin. Es war kein Testament vorhanden und es gibt insgesamt 21 Erben. Allerdings nur Cousins und deren Abkömmlinge. Mir wurde gesagt, daß ich als einziges Kind meines Vaters auch erbe, aber Niemand kann mir sagen, wieviel das sein wird. Es leben noch einige Cousins, andere sind bereits verstorben, wie mein Vater auch. Erbe ich als Nachkomme meines Vaters genau so viel wie die noch lebenden Cousins? Wird das Erbe durch 21 geteilt oder erbe ich´als Nachkomme eines Cousins weniger als die Cousins selbst? Gibt es da eine Staffelung?

...zur Frage

kann ich zu lebzeiten meines vaters mein erbe jetzt schon einklagen?

mein vater lebt noch und wir haben nicht das beste verhältnis, von daher lautet meine frage wie oben beschrieben. sein vermögen besteht aus einem haus und grossem grundstück

...zur Frage

Kann man vom Vater des Vaters Haarausfall erben?

Ich habe Angst vor frühem Haarausfall weil der Vaters meines Vaters mit 18 hatte. Mein Vater hatte aber erst mit 45. Meine Mutter nicht. Und der Vater meiner Mutter mit 50. Aber ich habe gelesen je früher man Bart bekommt dest früher Haarausfall und ich hab sehr früh Bart bekommen... Ich habe so Angst

...zur Frage

wer erbt mein anteil wenn ich das erbe ablehne?

hallo , kann mich wer zum thema erben aufklären ? meine oma ist anfang märz verstorben . nun wären ja mein vater und seiner schwester erben. mein vater ist aber letzten sommer verstorben also sind nun meine schwester und ich erben anstatt meines vaters.

was passiert wenn ich mein erbe ablehne wer bekommt das dann ? hab selbst keine nachkommen oder so. geht mein anteil dann an meiner schwester und der schwester meines vaters oder kann ich selbst sagen ich möchte mein anteil an meiner schwester geben ?

meine finanzielle lage lässt es leider nicht zu das ich mein anteil annehmen kann . interessiert mich aber trortzdem wo mein anteil dann hingeht

...zur Frage

Steht mir als Enkelin beim Todesfall meiner Oma wenn ich Vaters Erbe ausgeschlagen habe?

Mein Vater ist gestorben. Ich habe sein Erbe wegen Überschuldung ausgeschlagen. Erbe ich von der Oma jetzt nichts mehr, weil ich das Erbe meines Vaters ausgeschlagen habe?

...zur Frage

Kann ich trotzdem noch von meinem Opa erben, wenn ich das Erbe meines Vaters ausschlage?

Habe heute erfahren, dass mein Vater und kurz nach ihm mein Großvater (Vater meines Vaters) verstorben ist. Ich möchte auf das Erbe meines Vaters verzichten, weil er verschuldet war und kein Vermögen hatte. Bin ich gegenüber meinem Großvater dann noch erbberechtigt oder verzichte ich mit dieser Erbausschlagung automatisch auch auf das Erbe des Großvaters? Mein Großvater hat noch ein zweites Kind aus zweiter Ehe und eine noch lebende Ehefrau (Mutter des zweiten Kindes). Habe ich da überhaupt einen Anspruch? Möglicherweise hat mein Großvater auch ein Berliner Testament.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?