Wie reagiert man dann am besten darauf?

7 Antworten

Hm. Kritik ist in Ordnung, aber nicht in Form von Beleidigungen. Würde mir das passieren, dann käme von mir erst mal der Hinweis darauf, dass ich Kritik nur annehme, wenn man sie mir höflich und sachlich beibringt. Wer meint, er müsse mich beleidigen oder zusammenschreien, der sieht schnell, dass ich einen breiten Buckel hab, wo er mir runterrutschen kann. 

Kriegt sich diese Person nach diesem Hinweis ein und man kann sachlich reden, dann nehme ich eine Kritik auch zur Kenntnis. Ob ich tatsächlich was ändere, hängt vom Thema ab. Es gibt auch Dinge, wo ich mir nicht dreinreden lasse - ich hab auch ein Privatleben, das meine Sache ist. Aber wenn möglich, dann versuche ich, einen Fehler auch zu verbessern, wenn man mich drauf aufmerksam macht. 

Kriegt sich diese Person nicht ein und zetert, schreit und beleidigt weiter - dann bin ich weg. Soll sie die Wand anschreien aber nicht mich. Da eine Reaktion meinerseits da eh nichts bringt, geh ich einfach. 

Schlagen oder zurückschreien bringt hier gar nichts, wer ersteres vorschlägt sollte gleich bei Absenden der Antwort "Schlagen" eine Ohrfeige kassieren ^^ :D

Kommt im allgemeinen selbstverständlich immer auf die Situation an.

Bei deinem Beispiel ist die Perfekte Lösung natürlich „ignorieren“.
Denn wenn du denjenigen welchen der dich Beleidigt noch den Dolch durch eine Aussage schärfst, schmiedest du den Dolch u.o. baust ihn zu einer mächtigeren Waffe.

Ende vom Lied ist!
Die Person trifft dich womöglich Emotional durch diese Unangemessene Aussage noch, in die Fall Beleidigung was dich sehr derb verletzen kann!!

Willst du dir das wirklich antun von einem Menschen der dich vermutlich nicht mal kennt?!

"Mal angenommen eine Frau fängt einen Mann einfach grundlos an zu beleidigen, weil ihr etwas an seinem Verhalten nicht gefällt."

Wenn sie den Grund hat, dass ihr an seinem Verhalten was nicht gefällt, dann ist es nicht grundlos.

"Anmerken möchte ich noch, dass man nicht mehr zwingend in einem Verhältnis zueinander steht.."

Wann steht man denn "zwingend" in einem Verhältnis zueinander? Heißt das, dass "man" mal ein Paar war?

"Die Frage die ich mir jetzt stelle, was soll ich am besten machen."

Wer soll dir das denn sagen, außer du selbst? Du kriegst doch nur subjektive Meinungen von Menschen, die weder dich noch die Dame kennen. Also mach einfach das, was du für richtig erachtest... Am besten ist doch eigentlich immer die deeskalierende Variante...

Ich hasse hasse meine Klasse so dermaßen!

ICH HASSE MEINE KLASSE SO DERMAßEN (Ok ich beruhig mich...) Also ich muss die Klasse wiederholen und am Anfang war es einer der besten Klassen wo ich war doch es hat sich geändert seit diesem Jahr Und ganz im gegenteil wie ich zuhause oder bei Freunden bin bin in der Schule sehr schüchtern und ruhig und sage fast nix Und unsere Klasse kann Mann keine Klasse mehr nennen da immer Leute wie ich immer grundlos gemobbt werden und ich habe zwar keine Freunde in der Klasse aber das ist mir egal da ich meine wahren Freunde habe und die aus der Klasse tun einen immer nur auf nett und später stellt sich heraus das sie einen nur verarschen Ich hab kein bock mehr auf diese Klasse und ich kann mich schlecht wehren gegen die denn die beleidigen immer sofort einen als hu***sohn oder beleidigen immer die Famillie von denen oder machen sich über Übergewichtige lustig und ich hab niemanden in der Klasse Was soll ich dagegen tun Und übrigens wenn Mann das dem Lehrer sagt das Mann gemobbt wird beleidigen alle einen immer als Petze Ich freu mich auf eure Antworten Und eure fiesen Kommentare könnt ihr sparen!

Lg ppgfanxDD

...zur Frage

Ab wann ist man wirklich authentisch?

Wenn man zu seinen schwächen steht?

Wenn man immer gleich ist?

Wenn man nicht schauspielert? obwohl ich bei dem Punkt auch nicht weiter komme die Leute sagen mir immer ich Schauspieler weil ich angeblich mit gedrückter Stimme rede und mit ihnen anders, aber ist es nicht wieder authentisch wenn ich einfach dazu stehe das ich mal so bin und unter menschen manchmal anders?

sorry aber ich beschäftige mich viel mit mir selber, weil ich mich immer selbst ablehne wenn die leute mir sagen das ich falsch und verkehrt bin. Bei Youtube werde ich auch manchmal für meine Videos gehatet weil ich angeblich meine stimme verstelle, gibt aber auch wieder gegenwind und menschen die meine videos gut finden tatsächlich sind das dann meistens leute die selber videos machen sehr interessant :-)

Aber worauf ich einfach hinaus will ich blicke einfach nicht mehr durch und bin in meiner persönlichkeit verunsichert.. wann verhalte ich mich wirklich authentisch und es nicht eigentlich authentisch zu seinen bedrüfnissen zu stehen und dann auch im Video mal anders zu sein weil man halt dann in seiner eigene welt steckt ?

Ich brauche dringend hilfe fühle mich in meiner eigenen Person verunsichert..

...zur Frage

Besten Freund küssen (erster Kuss)?

Heyyy, mein bester Freund und ich haben ein super Verhältnis zueinander (Freundschaftlich)! Vielleicht wirkt es jetzt so aber ich möchte nicht mehr von ihm... nun da ich meinen ersten Kuss noch nicht hatte und ihn trotzdem sehr toll finde, wollte ich mal fragen ob es euch sinnvoll erscheint, wenn sich Freunde küssen... Ist man dann automatisch zusammen? Oder ist das in Ordnung? (Ich möchte keine Beziehung) bitte nur hilfreiche Tipps Danke :)

...zur Frage

Französische Revolution 1.Phase (1789-1791)?

1.Wer ist am Konflikt beteiligt?
2.In welchem Verhältnis stehen die Alteure zueinander?
3.Worum geht es in dem Konflikt?
4.Welche Interessen und Ideologien sind für den Konflikt von Bedeutung?
5.Wie ist der Konflikt entsanden?
6.Wie verläuft der Konflikt?
7.Wer kann den Verlauf wie beieinflussen?
8.Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es ?

...zur Frage

Wie kann es sein dass ich meinen schwulen Kumpel attraktiv finde obwohl ich 100% hetero bin?

Und was soll ich jetzt am besten machen? Finde ihn nur attraktiv aber habe keibe Gefühle oderso.

(Unser Verhältnis ist so dass wir uns aus Spaß dissen und beleidigen)

...zur Frage

wie kann man verantwortung für sein leben übernehmen?

Ich wurde jahrelang gemobbt und mein Leben war alles anderes als schön. Ich habe mich sehr oft immer als Opfer gefühlt und ich habe nie gelernt Verantwortung zu übernehmen. Und ich will immer alles sofort haben und habe keine disziplin und Geduld und das macht mein Leid immer schlimmer. Ich finde einfach nicht meine linie. Ich weiß nicht mal was ich fühle und was ich will.. Ich will nur nicht das es immer so bleibt doch ich stecke in so einem schlimmen teufelskreis und weiß nicht wie ich das herauskomme. Ich suche den halt immer in anderen menschen und finde aber nicht zu mir selbst in mein eigenens leben und bestehe nur aus purer angst. ich würde so gerne ein anderes leben haben und an mich selbst glauben doch egal wie oft ich mir das einrede es wird nicht besser. Und jeder Gedanke daran das ich die Verantwortung habe macht mir angst und ich bin wieder blockiert. Bin ich damit alleine ? Ich habe mich nicht aufgegeben doch ich kommen einfach nicht klar und habe angst irgendwo im nichts zu enden während alle anderen glücklich werden und ich nicht. Meine einstellungen vermissen mir alles und kann und will sie nicht ändern und darunter leide ich. Ich bin mir selbst der größte Feind und ich bekomme diese Dämonen in meinem Kopf einfach nicht bezwungen. Ich bin jetzt 20 Jahre alt und will mich retten und weiß nicht wie. Ich befinde mich in einer ausweglosen situation ich suche nach hilfe und finde keine vor mir ist nur das nichts kein leben mehr nur noch Angst. Ich gebe zu schnell auf, weil ich nur glücklich sein will und den momentanen zustand nicht aktzeptieren kann. Es ist ein seelenkrieg schrecklich.. Ich bin in meinen Gedanken viel mehr bei anderen menschen als bei mir selbst ich weiß nicht einmal wie wertvoll ich bin ich weiß einfach garnichts. Ich lebe mein leben als ob es schon vorbei ist.. Tiefe verzweiflung die mich zerstört und ich will das alles doch eigentlich nicht doch das leben macht mir angst und dabei ist es doch eigentlich so schön.. Am 13.08 werde ich in eine Klinik gehen die auf meine probleme spezialisiert ist und ich hoffe das es besser wird... ich suche auch schon lange nach einen neuen therapie doch man ich finde einfach keine..

meine frage ist letztlich ob das jemand vielleicht auch so kennt ? Und ob mir jemand einen aufbauenden rat geben kann ohne mich gleich als jammerlappen abzustemplen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?