Wie reagiert man auf der Autobahn als Beifahrer wenn der Fahrer einen Herzinfarkt o. Ä. bekommt?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Auf keine Fall die Handbremse ziehen dadurch bricht der Wagen nur aus und kann sich überschlagen. Am besten die Person vom Lenkrad wegziehen sodass er nicht durch evtl zucken oder drehen den Wagen irgendwo hinlenkt. Dann selber ins Lenkrad eingreifen und den Wagen vorsichtig an den Straßenrand fahren und evtl ausrollen lassen. Zur Not auch gegen die Leitplanke fahren und dort abbremsen lassen. Also nicht direkt rein sondern dagegen also seitlich so das die Leitplanke das Auto abremsen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh bitte nicht die handbremse anziehen ! das kann ganz ganz böse krachen !! Ich würde versuchen in der spur zu bleiben warnlicht anmachen oder wenn möglich auf die standspur lenken den fuss irgendwie vom gas nehmen und langsam ausrollen lassen zur not den schlüssel rausziehen !!! aber überleg doch selber handbremse anziehen mitten auf der autobahn bei 180 und der hinter dir ? der soll ausweichen oder drauffahren ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ermittler
15.10.2011, 22:26

BLOSS NICHT DEN SCHLÜSSEL ABZIEHEN!!!

DANN RASTEST DIE LENKRADSPERRE EIN!!

0

Wenn noch Zeit ist, ins Lenkrad greifen und das schlimmste verhindern. Handbremse ist sehr gut wenn man diese ziehen kann. Wenn der Fuß am Gas bleibt, was leider oft so ist, hilft nur Zündung aus. Das mit Fuß runter... Probier das mal zum Training.....das geht niemals. Ich hoffe das passiert Dir nie, eine quasi Tante ist mit Ihrem Mann genauso in den Acker gefahren. Bis sie merkte was los war.....war es besser auf den Airbag zu hoffen und nicht noch einen Baum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halt ins lenkrad greifen udn ausrollen lassen wen er immernoch gaß gibt gang raus... geht immer eig außer der fahrer wiegt 500 und hat das lenkrad überschwabbelt :D motor aus wär auch ne idee wenn dann nicht lenkradsperre greift.. ka gibt eig viele möglichkeiten^^ du kanst auch aus dem fenster sprigenn :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerne79
15.10.2011, 22:27

Motor aus ist keine gute Idee, dann ist auch die Servolenkung aus.

0

Ich habe mal Hinweise bekommen, während der Fahrschule. Ich meine mich erinnern zu können: Lenkrad festhalten (nicht lenken), Warnblinker an, den Fuß vom Gas drängen und dann weiß ich nicht mehr ob man bremsen musste oder ausrollen. Aber das kann heute schon wieder ganz anders gelehrt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lenkrad festhalten.

Gang raus. Und nach Möglichkeit ausrollen lassen.

Möglichst auf den Standstreifen steuern.

Beim Handbremse ziehen gut aufpassen, dass die Karre auf Kurs bleibt, Knopf gedrückt halten und die Handbremse wieder lösen können - nicht, das Euch bei 150 Sachen einer von hinten reinkracht.

MOTOR NICHT AUSSCHALTEN! SONST FUNKTIONIEREN SERVOLENKUNG UND BREMSE (fallst Du an die Pedale kommen solltest) NICHT MEHR!

Möglicherweise mit Hilfe der Leitplanke oder anderer Autos abbremsen - die Handbremse ist längst nicht so kräftig wie die Fußbremse und u.U. musst Du gegen den Fahrer arbeiten.

Beten, dass so ein Fall niemals eintreten möge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warnblinker rein, Lenkrad übernehmen, Fuß des Fahrers vom Gas schieben, auf dem Seitenstreifen ausrollen lassen. Von der Handbremse würd ich die Finger lassen. Wenn die ungleichmäßig zieht, kann das bös ins Auge gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die handbremse kannst du vergessen, damit wird das auto unkontrollierbar.. am besten versuchen ins lenkrad greifen, ausrollen lassen und versuchen an die bremse zu kommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchen den Fuß vom Gaspedal zu bekommen und vorallem Ruhe bewahren, in so einer Situation wahrscheinlich das schwerste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe das mal so gelernt du musst handbremse ziehn Wahrnblinkanlage anstalten und dann versuchen auf den Seitenstreifen zu lenken und dann das Auto ausrollen zu lassen

ob das alerdings noch aktuell ist weiß ich nicht war damals 13...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten beides vorsichtig. Wenn Du die Handbremse schnell ziehst, bricht der PKW in der Regel aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes das Lenkrad "übernehmen", also versuchen zu lenken. Warnblinkanlage als zweites ist ebenfalls nicht verkehrt. Als drittes sehen, daß der Fuß vom Gas runter kommt - also Geschwindigkeit langsam auslaufen lassen, um auf dem Standstreifen den Wagen zum Stillstand zu bekommen.

Handbremse während der (vollen) Fahrt wäre das verkehrteste, was Du machen kannst, Wagen reagiert dann evtl. unkontrolliert !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuchen den wagen zum stillstand zu bringen und solange die fahrtrichtung nicht abrupt ändern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nimmst ein Überbrückungskabel und verbindest Herzinfarktpatient mit Autobatterie :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde ins lenkrad greifen wenn es geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo

ins lenkrad greifen , warnblinkanlage , zündung aus , auf den standstreifen lenken , rettung verständigen

gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?