Wie reagiert man am Besten? (Supermarkt)?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So sind unsere "lieben" Mitmenschen eben, auf die Schnelle werden sie sich nicht ändern. Reagiere wie bisher, indem Du Dir Deinen Teil denkst und gelassen bleibst. - Wohnst Du in einer Großstadt? Denn ich kann Deine Beobachtungen nicht teilen. Wenn im Supermarkt, in dem ich einkaufe, eine zusätzliche Kasse geöffnet wird, wechselt man schnell, aber doch gemäßigt seinen Platz, ohne Geschubse und Gedränge. So eine Situation, wie Du sie schilderst, habe ich noch nie erlebt. In unserem Bahnhof steigen meistens nicht viele Leute auf einmal in den Zug, aber auch auf größeren Bahnhöfen wie Hamburg Dammtor oder Stuttgart ist mir das Einsteigen meiner Mitreisenden bisher nicht negatv aufgefallen. Vielleicht sind die Leute bei Dir besonders gestresst!?

oh auch ein interessanter Aspekt.

aber beobachte das an meinem Heimatort (270.000 einwohner) und an meinem studienort (100.000 Einwohner). aber gehe nicht in der Innenstadt einkaufen, sondern in den kleinen Vierteln in denen ich wohne. Meistens so im Lidl, Rewe, Aldi, Netto. Bei größeren Märkten wie z.b. Saturn nicht. also wirklich bei Supermärkten oder auch Drogeriemärkten.

An Bahnhöfen habe ich es in Hamburg, Köln, Karlsruhe, Stuttgart bemerkt aber auch auf so kleinen "Dorf-Bahnhöfen" auf denen ich öfter mal umsteigen muss mit dem RB.

Beobachte es auch in Bussen (man muss in meinem Studienort nur vorne einsteigen um die Fahrkarte vorzuzeigen). wenn dann um die 10-15 Leute einsteigen wollen, geht das Chaos schon los.

okay, aber dann gibt es wohl auch Ecken in Deutschland, an denen sowas nicht ist. Da zieh ich dann mal hin :-)

Bei dir wurde also noch kein Kind umgerannt, weil man nach vorne drängt und das kleine Kind auf der Höhe dann gar nicht bemerkt hat? Muss ein Ponyhof sein :-) will auch :-)

0
@comedyla

Mir fällt gerade ein, ich kenne so ein Verhalten aus Gottesdiensten am Heiligen Abend!!! Wir warten alle vor der verschlossenen Tür zum Kirchenraum, in dem gerade der langsam zu Ende gehende Gottesdienst gefeiert wird. Der Vorraum ist voller Menschen, endlich wird die Doppeltür zur Hälfte geöffnet und alles (mehr oder weniger) stürmt nach vorne in den Kirchenraum. Großartig Rücksicht wird nicht aufeinander genommen und als Kind oder alte Großmutter hätte ich ein ungutes Gefühl. - Ach ja, irgendwann stand ich einmal in Fellbach oder Stuttgart an einer Fußgängerampel, als die auf Grün umsprang stürmte auch alles los und wehe jemand stellte sich einem in den Weg - nach dem Motto: Augen zu und durch. Aber wie gesagt, ich bin kein Großstadtkind und dies war auch meine einzige Erfahrung.

0
@COWNJ

kann gut sein, dass es an Dorf und Stadt liegt. Obwohl ich 100.000 einwohner auch nicht gerade groß finde, aber immernoch größer als irgendwo mit so 5000 Einwohner.

Ich werd mal die Leute fragen, die auf Dörfern oder in Kleinstädten wohnen. Vielleicht ist das echt der Grund, oder einer davon.

das mit der Kirche ist doch auch so ein Bsp. Gerade in der Kirche. Ich glaub auch nicht, dass sie das bewusst machen sondern eher so verinnerlicht ist.

aber du hast dann wohl auch ab und zu sowas erlebt. Vielleicht nur nicht in der Häufigkeit wie ich bzw. wenn man drauf achtet, wird es bei dir bestimmt auch mehr :-)

0

Lass die Leute einfach machen - die 5 Minuten, die sie sparen, sind die Aufregung nicht wert. Und die Zeit, die du hier für die Frage nutzt, sind auch sinnlos. Mach lieber was besseres, als dich über diesen Wettbewerb aufzuregen - das einzige was Sinn macht: Schau, dass du keinen Wagen in die Hacken bekommst.

Das Wort "Höflichkeit" wurde in den letzten Jahren abgeändert in "kompromissfreien Egoismus". Ich habe es mir abgewöhnt, den "öffnenden Kassen" hinterher zu laufen. Vielmehr amüsiere ich mich inzwischen über dieses ausbrechende Chaos. Es verkürzt die Wartezeit erheblich und schützt vor Ärger...

Das ist die richtige Einstellung :-)

0

beim einkaufen jemanden vor lassen...?

Also ich steh als oft mit nur 3-4 sachen an der kasse und da ist ne riesen schlange aber keiner lässt mich,anders rum wenn jemand hinter mir steht mit wenig auf dem arm lass ich den vor...mich würde mal interessieren was ihr davon haltet???wie soll ich mich in zukunft verhalten??

...zur Frage

Vordrängeln an der Kasse! Wie reagiert man richtig?

Hallo liebe gutefrage.net-Gemeinde,

ich erlebe es immer wieder, dass sich dreiste Personen im Supermarkt, beim Bäcker, beim Metzger oder an der Tankstelle vordrängeln.

Manche sagen, dass sie es eilig hätten oder wenig Ware eingekauft haben. Andere stellen sich einfach dreist vorne in der Schlange an (was ich selbst auch schon 2mal erlebt habe)!

Das "Anstellen in einer Schlange" gehört ja eigentlich zum "guten Ton", doch es gibt immer wieder Leute, die diese Grundregel einfach ignorieren.

Meine Frage an die Community: Was kann man gegen einen Vordrängler machen? Gibts da irgendwelche Gesetze/Präzedensfälle oder muss man diese Personen einfach ertragen?

Sonst machen die immer weiter und alle anderen Personen haben das Nachsehn!

  • Man kann dem Drängler ja nicht einfach eine Knallen, da man selbst sonst Körperverletzung begeht und gegen mündlichen Protest sind die meisten Drängler auch resistent.

  • Beschimpfen funktioniert auch nicht, da man sich dann selbst strafbar macht.

  • Die Polizei wird dagegen wohl auch nichts unternehmen.* (zu unwichtig, aber alle Personen in der Schlange werden verarsct!!)

Also gibt's einen effektiven Weg um Dränglern das Handwerk zu legen? Wie reagiert man richtig und v.a. wirkungsvoll gegen diese Leute?

...zur Frage

Ist es unhöflich/untolerant fremde Menschen anzusprechen,weil sie sich in der Öffentlichkeit schlecht/azosial benehmen?

Wann sollte man eingreifen und schlechtes Benehmen in der öffentlichkeit ansprechen ? Gehört das zur Zivilcourage ?

Z.B Falschparker dem alle anderen Schnuppe sind, Leute die vor Kindern über Rot gehen, Müll auf den Boden werfen, sich nicht an die Schlange stellen sondern einfach dreist nach vorne etc.

Wann sollte man einschreiten und die Person auf ihr Fehlverhalten hinweisen ?

Übrigends gehts mir nie darum die Person zu bestrafen, sondern anderen die ubter dem Verhalten der Person leiden zu helfen und den „täter“ zum nachdenken bringen, so dass er es nicht nochmal macht.

...zur Frage

Ist im Moment viel los im Europapark?

Ich würde gerne diese Woche in den Europapark fahren. War jemand letzte Woche da und kann mir sagen wie viel dort los war und wie lange die Warteschlangen in etwa waren? Ich befürchte nämlich, dass die Wartezeiten da Ferien sind so lange sind.
Danke im Voraus

...zur Frage

Ist es unhöflich Fremde nach ihrer Größe zu fragen?

Ich war heute einkaufen und als ich an der Schlange zur Kasse stand war so ein richtig großer Typ vor mir (bestimmt 2 Meter), er war ca in meinem Alter also 24. Ein etwas älterer Mann kam dann zu ihm und hat ''Na wie groß sind wir denn'' zu ihm gesagt. Der Große hat den alten Mann dann genervt angesehen aber ihm keine Antwort gegeben, der Mann hat daraufhin nochmal nachgefragt ''bestimmt 2 Meter oder'', da ist der Große echt was ausgerastet und hat in einem echt lauten Ton ''Mensch das geht Sie doch nichts an verdammt'' gesagt und ist dann zu einer anderen Kasse gegangen. Der alte Mann und ich haben da beide nur noch dumm geguckt, ist es etwa unhöflich Leute nach ihrer Größe zu Fragen? Ich bin 1,82 und hätte kein Problem damit,

Wie ist das jetzt, ist die Frage generell unhöflich oder war der Große nur ein Stinkstiefel?

...zur Frage

Darf man im Laden ein Getränk öffnen und daraus trinken,bevor man es kauft?

Hallo, ich hatte das vor paar tagen gemacht,weil es so heiß und die Schlange an der Kasse zu lang war.Jetzt wollt ich fragen,ob das erlaubt ist,und wenn ja,ob das unhöflich Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?