Wie reagiert Ihr, wenn Ihr absolut unverschämt von einem Verkäufer behandelt werdet?

10 Antworten

Na ja, 450 g ist eine kleine Menge. Metro ist ein Großmarkt und eigentlich nicht gedacht für den kleinen Privateinkauf. Am Montag wird dort wahrscheinlich die Hölle los sein, da ist eine 450 g-Bestellung eines Seeteufels das Highlight schlechthin. Sie wäre wahrscheinlich froh gewesen, wenn sie um den Verkauf rumgekommen wäre, weil er mehr Aufwand denn Gewinn oder zumindest Kostendeckung bedeutet.

Ich bin nicht der allgemeinen Meinung. Verkäufer/innen müssen in ihrem Beruf damit leben, dass zu bestimmten Spitzenzeiten ein starker Kunden-Ansturm herrscht (schließlich leben sie gerade von diesen wesentlichen Umsatz-Zeiten). Und wenn ein Unternehmen (ob "Metro" oder andere Grosshändler) 450 g-Chargen anbietet, sollten sie es auch vernünftig verkaufen (ich habe auch oft Kunden, die ich privat nicht kennenlernen möchte). Ich hätte zur Verkäuferin gesagt, dass sie sich bald keine Sorgen mehr zu machen braucht, dass sie Kleinbestellungen aufnehmen muss; die Kunden würden dann auch bei Gross-Bestellungen wegbleiben und sie hätte viel Zeit und Musse (auf dem Flur der Agentur für Arbeit), um sich von dem Stress zu erholen. Tut mir leid, dass ich es so empfinde, aber Stress gehört nun mal zum Verkaufsberuf.

keep cool. Auch verkäuferinnen habens in der vorweihnachtszeit schwer. Sicher, Verkäufer sollten stets freundlich und hilfsbereit sein, jedoch sind das auch nur Menschen. Solange das nur eine einmalige Geschichte ist, würde ich drüber wechsehen.

Geldmacherei mit Tieren?

Hallo zusammen!!

Ich brauche mal eure Meinung bezüglich Berufe mit Tieren.

Ich stelle letzte Zeit immer wieder fest, dass Tierheilpraktiker, Hundetrainer usw. absolut geldgeil sind.Beispiel: Ich war mit unserer Gucci wegen ihrer Epilepsie zur Magnetfeldtherapie. Das bietet eine an, die ein Pferd am gleichen Stall hat wie ich. Dadurch sahen wir uns häufiger und sie erkundigte sich immer mal nach ihrem Ergehen. Nachdem sie den Preis deutlich angehoben hat und Gucci einige Zeit anfallfrei war habe ich damit aufgehört - sie hat zusätzlich eine Kräutertherapie bekommen, die wir fortgesetzt haben. Irgendwo musste ich ja mal einen Überblick kriegen, wodurch sie wirklich anfallfrei bleibt. Als ich der Dame mitteilte, dass ich die Behandlung nicht fortsetzen möchte wurde sie leicht zickig, bis Heute hat sie nicht einmal mehr nach dem Hund gefragt.

Dann habe ich von einer Bekannten die Kontaktdaten einer Tierheilpraktikerin bekommen, die mit Blutegeln arbeitet (für mein Pferd). Ich die Dame angeschrieben und einige Tage später kam Rückmeldung, dass sie in Reha sei, sie mir aber gerne erklärt wie man das macht und worauf man achten muss, dass ich das selber machen kann. Sie hat drei kurze Mails geschickt in denen sie mir meine Fragen knapp beantwortet hat und kam dann mit der Frage, ob ich nicht wissen wolle, was sie für ihre Bemühungen bekäme. Anbei bemerkt: Ich hatte in meiner ersten Mail schon nach den Kosten gefragt.

Sowas verärgert mich ein wenig. Machen diese Leute das nicht in erster Linie, um den Tieren zu helfen?? Klar bekommt die Frau was sie möchte, das ist nicht das Thema. Aber scheinbar machen die das echt NUR des Geldes wegen!

Ich möchte ab Herbst Ernährungs- und Erziehungsberatung anbieten und zwar in einer Preisklasse, die sich zur Not auch ein Hartz-IV-Empfänger erlauben kann. Ich investiere zur Zeit ziemlich viel Geld in die Ausbildung und wenn ich das Geld wieder raus habe (inkl. Steuerabgaben + kleiner Gewinn) ist das für mich absolut in Ordnung. Allerdings finde ich 60€ für eine Stunde schlicht unverschämt! Oder seh ich das falsch? Da ich das nebenberuflich mache muss ich davon nicht leben-da ich aus der Not anderen nicht profitieren möchte werde ich es auch nie zum Hauptberuf machen. Mir macht in erster Linie die Arbeit mit den Menschen/Tieren Spaß und es freut mich, wenn ich helfen kann. Da meine Ausbildung noch nicht abgeschlossen ist gehe ich derzeit kostenlos zu Bekannten oder Kollegen, die mich um Hilfe bitten und das finde ich mehr als in Ordnung.

Wie seht ihr das?

Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

wie verhalte ich mich am besten? bipolare störung, mansich-depressiv.....

hallo ihr lieben, ein bisschen schwierig anzufangen und ein ende zu finden, in dem alles platz findet, aber ich probiers mal :-)

ich habe einen freund, wir haben uns nach langen jahren wieder getroffen und sogleich wieder ineinander verliebt... nun verzweifle ich langsam an ihm... er kann mir das gefühl geben, das beste auf der welt zu sein nur um mich kurze zeit später fühlen zu lassen, als wäre ich das letzte... ich weiss dass er schonmal medikamentös behandelt wurde aber die medikation abgebrochen hat (warum weiss ich nicht) auch dass viele zwischenmenschliche beziehungen (frauen) an seinem verhalten gescheitert sind..

erst dachte ich nur, er sei wahnsinnig empfindlich (sternzeichen fisch) aber als es immer schlimmer wurde und aus dem nichts kam, machte ich mir sorgen...

er ist tagelang beleidigt, ignoriert mich und es ist kein rankommen, nach einigen tagen ist es dann urplötzlich vorbei damit und er ist der glücklichste mensch der welt, wenn er mit mir zusammen ist, unheimlich liebevoll, fürsorglich, einfühlsam etc... dieses "beleidigt sein" tritt jedes mal nach "super gründen" auf, z.b.; ich habe einen sohn, er ist nicht der vater, was ihn unheimlich enttäuscht, ich habe aus versehen auf einem konzert sein tshirt verloren, ich hab gefragt ob er noch gefühle für seine ex langzeitlebensgefährtin hat, weil ich in unserem schlafzimmer ein bild mit dem glücklichen pärchen gefunden habe, ich habe nicht sofort auf eine frage geantwortet etc etc etc....

es ist unheimlich schwierig für mich und ich weiss absolut nicht damit umzugehen, ich bin nahezu verzwifelt... weiss auch, dass mich absolut keine schuld trifft, die dieses verhalten (was in einer akuten situation auch beleidigend//verletzend wird) rechtfertigt...

nun wollen wir zusammen ziehen, er hat ein zimmer in das er sich zurück ziehen kann, wenn es wieder so weit ist, aber ich möchte ihn doch einfach nur glücklich machen... es ist noch so viel mehr vorgefallen, aber dann seid ihr morgen noch am lesen :)

wie verhalte ich mich also? zur zeit trennen uns noch 100km und wir haben nur via handy kontakt, schreibe ich? schreibe ich nicht? wenn ich es tue, bekomme ich keine antwort, tu ich es nicht, wird es mir vorgehalten... ich bin einfach völlig zerrissen, verunsichert und betrübt... er ist die liebe meines lebens und auf keinen fall möchte ich ihn aufgeben, aber ich möchte auch mich nicht aufgeben müssen :-/

...zur Frage

Warum meldet sich der Chef nicht bei mir?

Also ich habe letztes Jahr nach den Sommerferien wo ich 16 geworden bin, versucht einen Nebenjob auf 450€ basis zu finden, doch ohne wirklichen Erfolg. Aber dann ca. Ende November habe ich die Mutter eines guten Freundes von mir gefragt, ob sie ihren Chef fragen kann, ob ich bei ihm Arbeiten kann. (Ich habe mich als Fahrzeugwäscher in einer Autowaschanlage beworben.) Die Mutter meinte dann zu mir ich solle eine "einfache" Bewerbung schreiben, mit einem Anschreiben,dass ich mich als Fahrzeugwäscher bewerbe, mehr nicht, also es war jetzt keine richtig ausführliche Bewerbung. (Bzw. Sie meinte der Chef wolle das so.) Ich habe die Bewerbung dann der Mutter abgegeben, und die Mutter hat die Bewerbung dann an den Chef weitergegeben, und die Mutter meinte dann, dass er sich meldet wenn er mich braucht, bloß dass Ding ist, er hat sich immernoch nicht gemeldet, und ich warte ca. seit 4 monaten und weiß halt nicht was ich machen soll. Ich will da unbedingt arbeiten, weil ich Spaß an der Arbeit mit Autos habe, was ich auch in die Bewerbung geschrieben habe, also weiß jemand was ich jetzt am besten tun sollte?

...zur Frage

Darf das Jobcenter jemanden zwingen die Arbeit aufzugeben und eine Maßnahme zu machen?

Mein Freund arbeitet seit mehreren Monaten in einer Spielothek (auf 450€ basis) und kann Miete bezahlen und seine Schulden begleichen (kleine) nur zum Leben hat er nicht genug weswegen er sich ans Jobcenter gewendet hat mit der bitte ihn zu unterstützen. Die zuständige war ziemlich patzig und kann ihn absolut nicht leiden obwohl er ein symphatischer Kerl sein kann und sich absolut angemessen benommen hat. Zum Glück hat jemand der etwas mehr zu sagen hatte ihm zugesagt, aber dann vor kurzem hieß es er solle eine Maßnahme besuchen obwohl die Leute alle wussten, dass mein Freund arbeitet und das Jobcenter hat sowohl ihn als auch mich mehrmals beschissen und uns um die 1000€ Schulden (getrennte Kasse, jeder hat um die 1000€ schulden), deswegen hat er sich nicht darauf eingelassen. Nun hat das Jobcenter ihm geschrieben, dass er keine Unterstützung mehr zu erwarten hat. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich habe mit dem JC auch massiv Probleme und anstatt mich endlich meinen Schulabschluss nachmachen zu lassen steckten sie mich von Maßnahme zu Maßnahme welche mir rein gar nichts bringt. Ich habe eine massiv belastende Situation mit meiner familie, weswegen die Aussagen vom JC immer waren, ich wäre nicht in der Lage so meinen Abschluss zu packen (Das Gegenteil habe ich längst bewiesen, aber das JC sieht es immer noch nicht ein) . Es scheint als würden sie permanent unser Leben verbauen wollen. Ist das JC im Recht? Und kann ich oder kann er sich an jemanden wenden der uns hilft mit dem Jobcenter oder besser ganz ohne klarzukommen?

...zur Frage

Wie werde ich den gewalttätigen neuen Freund meiner Mutter so schnell los wie er gekommen ist?

Meine Mutter hat einen neuen Freund, ich kenne ihn nur über Umwege habe ihn noch nie persönlich gesehen und trotzdem empfinde ich abgrundtiefen Hass auf diesen Typen. Ich will nicht das meine Mutter mit ihm zusammen ist! Das hat nichts damit zu tun das ich es ihr nicht gönne oder so, ich weiß einfach das ich meiner Mum dann total egal bin wenn sie nur noch mit dem rum hängt. Ich würde echt nicht dafür garantieren das ich den nicht aus Wut oder so schlagen würde, schließlich weiß ich von Bekannten wie der Idiot drauf ist.

Ich kann ihn absolut nicht ab, wenn ich ihn sehe wird er das auch sofort zu spüren bekommen.

Bei meinem Vater ist das anders, die Frau von ihm ist eher wie eine große fürsorgliche Schwester, nicht wie eine wannabe Mutter.

Der Typ gilt als Außenseiter, sehr explosiv von seiner ex Schwägerin weiß ich das er seine EX-Frau relativ heftig geschlagen hat! Ich zeigte meiner Mutter den Verlauf, sie schrie mich an und sagte das ich ihr das doch alles nur kaputt machen wolle und ich das ja gefaket hätte. Als ich ihr ein Telefonat oder ein persönliches Gespräch anbot, wurde sie noch saurer.

Der Typ ist ein absoluter Vollidiot, und genau so sieht er auch aus. :D

Ich weiß das es mehrere Anzeigen gibt (3 davon habe ich als PDF von der EX Frau bekommen) 1x Körperverletzung 1x gefährliche Körperverletzung und 1x Freiheitsberaubung. Ich werde meine Mutter gleich damit konfrontieren.

Habe auch Bilder von der Frau mit den Verletzungen die sie durch diesen H-Sohn abbekommen hat.

Gerichtsverhandlung steht noch aus.

Ich weiß sogar wo er gerade wohnt, seinen Namen, seine Arbeit, seine Verwandten ich weiß alles über ihn :D vielleicht sollte ich Detektiv werden! xD

Ich weiß das er Mittwoch nachmittag kommen will, ich werde ihm mit dem allen konfrontieren, mal sehen wie er reagiert. Ich werde ihn solange provozieren bis er sein wahres Gesicht zeigt. :) Natürlich werde ich für absolute Sicherheit sorgen, ich nehme 2 kräftige Freunde mit (die deponiere ich erstmal in einen anderen Raum, so das er sich sicher fühlt), Kamera lasse ich unauffällig mitlaufen und mein Nachbar (Polizist) ist informiert. Macht er eine Dummheit hat er ein großes Problem, aber ich bin ihn los. Kann ich noch was tun?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch - muss ich mir das gefallen lassen?

Ich hatte gerade ein Vorstellungsgespräch bei Netto. So ein Gespräch wie dieses habe ich noch nie erlebt.

Ich habe einen erweiterten Realschulabschluss und hatte im 1. Halbjahr der 10. Klasse eine 5 in Musik. Die habe ich direkt wieder ausgelglichenim 2. Halbjahr und ich hatte sogar trotz der 5 im ersten halbjahr schon den Durchschnitt für den erweiterten.

Deren Reaktion war Lachen. Die haben sich über mich lustig gemacht. Ich habe gesagt, dass ich mich angestrengt habe mit meinem Noten (2 in Deutsch, 2 in Englisch, viele Nebenfächer mit 2)... nur halt Musik nicht. Deren Reaktion:"Hahaha, sieht man an der 5"..

Ich musste mich in dem Moment echt zusammenreißen. Dann haben die mich gefragt, was ich so über Netto weiß. Netto ist mir mich ein ganz normaler Supermarkt, es gibt nicht viel, das Netto auszeichnet und das ist Fakt. Die sagen dann nur so:"Ja hättest dich auch mal schlau machen können, so als Tipp für deine nächsten Gespräche".. Ich habe ihn gefragt, was für ihn Netto auszeichnet und warum er bei Netto arbeitet, seine Antwort:"Ja, weil ich Geld vedienen muss"...

Am Ende meinen die mir ein Angebot machen zu können, auf 450€ Basis dort neben der Schule bis Ausbildungsbeginn (1.8.) und zu testen, ob das was für mich ist. Ich habe einen Fragebogen ausgefüllt und den abgegeben und unterschrieben. Dann hat er mir einen Zettel gegeben, was ich besorgen soll und mitbringen soll, um einen Vertrag zu unterschreiben.

Was würdet ihr mir raten? Nach dem Gespräch habe ich absolut gar keine Lust mehr auf Netto, so ein Gespräch habe ich in meinem Leben noch nicht gehabt. Das war die größte Frechheit.

Mein Plan ist, ihn anzurufen und zu sagen, dass ich kein Interesse mehr an Netto habe. Aber ist das richtig? Vor allem, bin ich jetzt komplett demotiviert mich bei anderen Handelsketten zu bewerben. Das war das erste mal, dass ich mich bei so einem Laden beworben habe und sowas ist dabei rumgekommen. Bringt es überhaupt was, sich z.B. bei Rossmand, Lidl usw. zu bewerben?

Liebe Grüße...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?