wie reagiert das kreislaufsystem und andere organe auf einen hohen bluddruck und eine schnellen Herzschlag?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort


Welche Folgen hat ein dauerhaft erhöhter Blutdruck?

Das Gefährliche an der arteriellen Hypertonie ist, dass sie oft über Jahre hinweg ohne Beschwerden verläuft. Jeder dritte Betroffene weiß nichts von seiner Erkrankung. Bleibt Bluthochdruck unbehandelt, kommt es im Lauf der Zeit allerdings zu einer nachhaltigen Schädigung von Herz und Gefäßen. Die flexible Wand der Blutgefäße wird starrer, sie verhärtet, verdickt und verengt sich. Durch diesen als Atherosklerose bezeichneten Vorgang verschlechtert sich die Durchblutung verschiedenster Organe - etwa von Herz, Gehirn, Nieren und Augen. Rund zwei Drittel aller Schlaganfälle und die Hälfte aller Herzinfarktesind auf Bluthochdruck zurückzuführen.

Bei Personen mit arterieller Hypertonie vergrößert und verdickt sich mit der Zeit auch die linke Herzkammer, da sie ständig gegen den erhöhten Druck im Körperkreislauf anpumpen muss. Das langfristige Resultat ist häufig eine Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Aufgrund der Schwere der Folgeerkrankungen (Schlaganfall, Herzinfarkt) muss eine arterielle Hypertonie unbedingt behandelt werden. Dazu stehen heutzutage verschiedene Medikamente zur Verfügung. Sollte dadurch noch keine Kontrolle des Bluthochdruckes erreicht werden steht mit der Nierenarterienablation ein neues Verfahren zur Benhandlung einer unkontrollierten Hypertonie zur Verfügung. Vielfach genügen aber schon Veränderungen des Lebensstils, um den Blutdruck wieder auf normale Werte zu senken.

Was den schnellen Herzschlag (Tachycardie) angeht, muss man die Ursache wissen, um die Folgen absehen zu können. Da gibt es viele Unterschiede. 

Was möchtest Du wissen?