Wie reagiert Aluminium als Säure? Was sind alltägliche Beispiele hierzu?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Metall Aluminium ist keine Säure.

Eine Säure ist im chemischen Sinn eine Verbindung, die ein Wasserstoffatom (oder je nach Verbindung auch mehrere H-Atome) als Proton (als Protonen) abspalten kann.

Es ist schon richtig, dass Säuren in der Chemie Stoffe sind, die ein Proton abspalten können. Aber das gilt nur laut der Definition nach Brönsted.

Die Säure-Base-Theorie nach Gilbert Newton Lewis sieht vor, dass Säuren diejenigen Stoffe sind, die ein Elektronenpaar aufnehmen können und Basen sind Stoffe, die ein Elektronenpaar donieren, also "hergeben" können.

Von diesem Gesichtspunkt aus kann man zum Beispiel Aluminiumchlorid (diese Verbindung hat einen "Elektronenmangel") als Säure betrachten, oder ganz einfach jedes Al(3+)-Ion, das als Zentralatom in einem Metallkomplex fungiert und damit nach Lewis-Definition als Säure reagiert.

sehr gut erklärt! :)

1

Al reagiert nie als Säure. Nicht nach Arrhenius, nicht nach Brønsted, nicht nach Lewis und nicht nach Pearson.

Al reagiert nie als Säure. ...nicht nach Lewis...

Das Element nicht, aber Aluminiumchlorid ist eine starke Lewissäure.

0
@valentin301

Richtig. Aber Al ist nunmal das Metall, Aluminiumionen sind eine andere Sache.

0
@botanicus

Auch richtig, aber es ist doch naheliegend, dass der Fragesteller das durcheinander gebracht hat. Dann könnte man ihn ja auf diese Möglichkeit hinweisen, anstelle mit NIE zu antworten. es geht doch um guten Rat oder?

0
@valentin301

Grundsätzlich ja – allerdings sah ich die betonte Frage "Aluminium als Metall" und nahm an, dass der Fragesteller explizit nach dem Metall fragt.

0

Möglicherweise ist der amphotere Charakter von Aluminiumhydroxid gemeint. Selbiges löst sich sowohl in Säuren als auch in Laugen auf. Letzteres unter Bildung von Aluminat.

Al selbst kann, wie hier schon geschrieben, nicht als Säure reagieren.

Packe mal Tzatziki mit Alufolie ab und lass sie in Berührung kommen. Nach einiger Zeit, wird das Alu schwarz und löst sich auf.

Was mischt ihr in euer Tzatziki? O.o

0

Und was hat das mit der Frage zu tun?

1

Aluminium ist keine Säure 

Säuren sind Verbindungen mit H2

Wie HCl,H2SO4...

Aluminiumsalze gibt es, jedoch keine entsprechenden Säuren.

Okay, und die Aluminiumsalze, z.B. Aluminiumchlorid, sind starke Lewissäuren.

0

Alu ist ein Metall ------> Metallbindung !

Was möchtest Du wissen?