Wie reagieren, wenn Geschichte schlecht ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Konstruktive Kritik. Fall nicht gleich mit der Tür ins Haus, aber sei offen und ehrlich. Es ist wirklich schwer, jemanden nicht zu verletzen und dennoch deutlich genug zu sein. Es ist schließlich verdammt wichtig. Gib ihr erst mal eine Chance und versuche, die Geschichten ohne Vorurteile zu lesen. Wer weiß, vielleicht sind sie sogar (echt) gut? Falls sie wirklich nicht so dolle sind, solltest du ihr schonend, aber klar beibringen, dass sie zu schlecht sind. Also: Nicht einfach sagen: "Die Geschichten sind ja so schlecht... Du bist ja so dumm..." Du musst versuchen, das, was du ausdrücken willst, positiv zu verpacken. Nicht negativ. Es geht nicht nur darum, dass etwas schlecht ist, sondern es geht um die Dinge, die sie besser machen könnte. Konstruktive Kritik! Gibt es denn eine Möglichkeit für sie, die Geschichten zu verbessern/neu anzufangen? Oder muss das jetzt dann oder morgen direkt fertig sein? Falls nicht, kannst du ihr ja freundlich sagen, dass die Geschichte zwar okay ist (und es gibt bestimmt positive Punkte, solche solltest du nennen), aber das dies und das nicht so gut/überflüssig ist oder anders besser wäre. Verstehst du, was ich meine? Sag ihr, dass du verstehst, wie viel Arbeit sie reingesteckt hat. Und dass du das gut findest, dankbar bist, solche Sachen eben. Auf jeden Fall solltest du nicht zu negativ rangehen, sonst stellt sie sich nur quer und ist verletzt. Also immer alles schön positiv verpacken ;) Aber sag nie, dass etwas gut ist, wenn es das nicht ist. Ehrlichkeit währt am längsten. Viel Glück! ;)

Ich würde mal abwarten wie die geschichten sind und wenn sie schlecht sind dann schau die geschichten mit ihr durch und überarbeitet sie gemeinsam dann lernt sie auch etwas und ihr bekommt eine bessere note...! Hoffe konnte dir helfen. LG lollipop4999

Was möchtest Du wissen?