Wie reagieren Lehrer wenn sie erfahren dass einer ihrer Schüler depressionen hat und svv?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo :)

Was dein Lehrer sich jetzt genau denkt, weiß ich nicht.. vllt. bildest du es dir auch nur ein, dass er dich speziell "fokussiert" hat ----------> allgemein kann jedoch auch ein Lehrer nicht alle Hebel in Bewegung setzen wenn er i.was hört!

Ein aufmerksamer Pädagoge allerdings sucht erstmal das Gespräch mit dem Schüler, wenn ihm was Besonderes auffällt. So kenne ich es zumindest, auch von anderen Themen. Andere Lehrer sind dafür so "gepolt" als sei ihnen alles total egal, gibt solche & solche!

Das hatte nur den Anschein.

Ein guter Lehrer kümmert sich unter Wahrung seiner Schweigepflicht, aber lässt es nicht persönlich "an sich ran"(ist ja auch kein Einzelfall.)

Nun ja genau kann das nur der Lehrer sagen. Aber es kommt echt auf den Lehrer an. Ich hatte "Glück", meine Lehrerin und ich reden immer einmal in der Woche wenn es möglich ist und ich kann sie in den Ferien auch erreichen wenn was ist. Aber das kommt echt auf die Situation an, bei mir ist es halt so weil meine Mutter sich wenig kümmert

Wenn ich mich nicht irre hat mein Lehrer meine narben auch schon gesehen in kochen, weil wir die Ärmel immer oben haben müssen... Es kommt immer auf den Lehrer drauf an... Du wirst es merken.

Wenn ein guter Lehrer merkt, das ein Schüler in irgend einer Weise Krank ist oder ihn etwas bedrückt, wird er den zum Einzelgespräch bitten um herauszufinden was los ist. Er kann Ihn dann zum Vertrauenslehrer schicken oder zum Schulpsychologen ( wenn einer da sein sollte ).  Ansonsten wird er sich mal mit den Eltern in Verbindung setzen.

Diese Frage kann man so allgemein nicht beantworten; jeder Mensche und damit auch jeder Lehrer wird auf seine eigene Art reagieren (können).

Was möchtest Du wissen?