Wie reagieren Hunde auf Musik? :)

6 Antworten

Als ich mir für mein Yoga und der Meditation eine neue CD gekauft habe hab ich sie gleich mal ausprobiert.Beide Hunde haben sich sofort entspannt. Das war der Hammer.Diese beiden Hunde sind nun leider schon verstorben. ich habe es dann mit unseren jetzigen Hunden versucht. CD rein und dann hab ich Haushalt gemacht.Obwohl ich beschäftigt war rumgelaufen bin haben sich beide Hunde innerhalb einer Minute total entspannt.

Wie hier schon vielfach gesagt wurde, das ist bei jedem Hund anders, aber leise, ruhige Musik mögen die meisten Hunde, wenn sie es einmal kennen.

Wir hatten 1985 eine neue junge Altdeutsche Schäferhündin gekauft, die auf einem Bauernhof geboren und im Kuhstall aufgewachsen war, weil dort die Hunde grundsätzlich Arbeitshunde zum hüten waren und nicht ins Haus kamen.

Als die Kleine neu bei uns war, legte ich eines Tages mal - etwas mehr als Zimmerlautstärke, weil die Anlage im Wohnzimmer stand und ich in der Küche was tun wollte, - eine LP auf, auf der eine Frau mit einem markanten, klaren Sopran schöne, ruhige Sachen sang.

Die Hündin, die mir damals auf Schritt und Tritt folgte, saß dann anfangs hinter mir, Gesicht in Richtung Musik und sie "sang" in den höchsten Tönen laut mit ! Aber geistesgegenwärtigerweise verkniff ich mir das schallende Lachen, lobte die Hündin und brachte ihr bei der Gelegenheit den Begriff "Sing mal!" bei. Das hat sie später z.B. auch beim Klang der Feuerwehrsirene gemacht ... und eben, wenn man ihr sagte, sie soll singen. Meist mussten wir dann erst ein bisschen "mitsingen", aber dann setzte sie schön ein und sang mit. =)

Bei Hunden kann man das nicht pauschal sagen, manche scheinen darauf zu reagieren, manche nicht. Die meisten Hunde interessieren sich nicht wirklich für Musik und haben auch kein Taktgefühl. Sie folgen z. B. beim Dogdancing einfach dem, was der Mensch von ihnen möchte und was er vorgibt.

Es gibt aber durchaus Tiere, die auf Musik reagieren, viele Vogelarten zum Beispiel. Manche Pferde fühlen sich durch entsprechende Musik angeregt zu temperamentvollem Verhalten. Manche läßt es völlig kalt. Rinder reagieren häufig auf bestimmte Arten von Musik, z. B. auf rhythmisch betonte Blasmusik. Mitunter beginnen sie zu rennen und herumzuspringen. Das kannst Du auf Viehweiden beobachten. Gruß, q.

Hunde können von Musik angeregt und unruhig werden oder aber sich kompletz beruhigen. Es kommt auf die Musik an. Es gibt ein Buch über dieses Thema mit beigelegter "Hundecd" ! Es heißt " mit den Ohren eines Hundes" und ist im Animal learnverlag erschienen. Geschrieben hat es Clarissa von Reinhardt. Ich selber habe die CD ausprobiert und mein Hund ist bei der "Beruhigungsmusik" eingeschlafen. Ich habe die CD an eine befreundete Tierärztin gegeben, die sie jetzt im Wartezimmer zur Beruhigung der Hunde einsetzt. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass Hunde die im Tierheim ein Radio laufen haben, nicht so hochdrehen und ruhiger bleiben. Alles Gute Ilsemarie

Das ist von Hund zu Hund unterschiedlich. Sollte die Musik schrille, laute Töne etc. enthalten, könnte es schon passieren, dass der eine oder andere Hund auf diese Musik aggressiev reagiert. Andere hingegen ängstlich. Oder sie interressiert es garnicht. Manche Hunde sind bei leiser, langsamer Musik total entspannt und/oder dösen ein. Es gibt auch Hunde die anfangen zu jaulen, wenn sie Musik hören.

Kurz: Jeder Hund reagiert anders. Das wie bei Menschen, der eine hört lieber laute und schnelle Musik, der andere lieber leise und langsame. :D

Was möchtest Du wissen?