wie reagieren eltern wenn kinder sich outen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten konservativen Eltern tun sich sehr schwer damit, wenn eines ihrer Kinder sich outet (dieser Begriff wird meistens gebraucht, wenn jemand seiner Umwelt bekannt gibt, dass er homosexuell veranlagt ist, darum nehme ich mal an, dass das gemeint ist). Oft brauchen sie etwas Zeit, eine solche Nachricht zu "verdauen". Ob sie dann ihr schwules Kind verstoßen, oder weiterhin zu ihm stehen, hängt davon ab, ob ihre Liebe zu ihm größer ist, als der Wunsch ein "Vorzeigekind" zu haben.

Vielen Dank für den Stern :-)

0

WARUM sollte man das Bekanntgeben???

0

Das kommt ja wohl auf die Eltern an. inzwischen sollte sich auch bei Konservativen herumgesprochen haben, daß die sexuelle Orientierung angeboren ist. Es ist keine krankheit, nicht pervers, und nicht "heilbar". Man ist halt so, auch wenn es einem selbst nicht gefällt.

Sie werden kaum hocherfreut sein, kein Elternpaar wünscht sich einen Sohn oder eine Tochter, die einer gesellschaftlichen Minderheit angehört.

Aber du bist noch immer ihr Kind. Meist ahnt die Mutter sowieso schon was (Mütter spüren das) und meist gibt es Tränen. Aber du hast es dir nicht ausgesucht und das haben deine Eltern zu akzeptieren.

Mein Vater hatte am Anfang ziemlich zu kauen, ist heute aber voll locker drauf und mein Mann ist sein bester Freund, echt jetzt! Er hat gemerkt, dass nicht jeder Schwule automatisch ein Tütü trägt und "heititei" sagt, sondern eben ein ganz normaler Mann ist, der eben Männer liebt.

Also: Zuerst musst du's akzeptieren, erst dann kannst du dich der Welt öffnen. Glaube mir, es geht dir besser. Und was die anderen denken kann und muss dir egal sein: Du bist so und du kannst es nicht ändern.

das hat die nichts anzugehen

0

Was möchtest Du wissen?