Wie reagieren Eltern, und kann sie mich erpressen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn es doch schon lange her ist und du es im Griff hast, wie du schreibst, was fürchtest du? Aber wieso pflastert man einen uralten Schnitt zu? Wieso bekommt man Heulattacken, wenn man auf etwas angesprochen wird, das doch Ewigkeiten her ist? Warum will man nicht mit den Eltern über ein Problem sprechen? Alles Gründe für eine Ärztin, hellhörig zu werden. Stell dich doch den Problemen, dann wirst du sehen: Alles halb so schlimm - und was doch schlimm ist, kann man mit Hilfe von Eltern und Psychologen sicher aus der Welt schaffen, aber eben nicht allein.

sa34678 11.03.2014, 18:00

Ich KANN aber nicht mit meinen Eltern reden... davor hab ich panische Angst

0
Heidrun1962a 11.03.2014, 18:03
@sa34678

Sprich mit deinen Eltern, wie es dir geht. Nur so kann sich um dein Problem gekümmert werden.

0
Schuhu 11.03.2014, 18:26
@Heidrun1962a

Wenn du nicht sprechen kannst, schreib einen Brief und leg ihnen den hin. Schreib auch, dass du Angst hast zu reden. Deine Eltern werden sich freuen, wenn du dich ihnen öffnest. Sie werden nicht enttäuscht sein, sondern stolz auf dich, dass du dich entshclossen hast, die Probleme anzugehen. Nur Mut, Eltern können nur helfen, wenn sie Bescheid wissen.

3
Knuddelbaerle 12.03.2014, 15:47
@Schuhu

@Schuhu: Ich denke, sie/er hat eine Pflaster über die Stelle geklebt, damit man das nicht sieht... Einfach so wie wenn ich mir jetzt einen Verband umbinden würde um meine narben zu verstecken damit ich wieder im T-Shirt rumlaufen könnt. Nur um das zu kaschieren..(denke ich mal)... Sie/er hätte es genauso gut überschminken können...--> wäre meine vermutung :)

0

Niemand darf dich erpressen. Die Ärztin hat zufällig sowas wie ne ärztliche Schweigepflicht. Die muss sie einhalten, auch wenn der Patient minderjährig is. Ich kann verstehen wie du dich fühlst. Erlebe ich auch grade und denk darüber nach ob ich es meinem Vater erzählen soll. Ich bin mir sicher das niemand niemanden erpressen darf. Viel Glück und lg

sa34678 11.03.2014, 21:22

Danke, dir auch viel Glück :)

0

Ich kann dich recht gut verstehen, war bei mir ähnlich ( ist allerdings schon ein paar Jahre her ). Eine Lehrerin hat damals die Schnitte entdeckt und mich dann sofort zur Vertrauenslehrerin geschleift. Da saß ich dann mit noch 3 anderen Lehrern und musste erzählen wann, warum , wieso. Die haben mir dann auch gesagt, dass ich das meinen Eltern erzählen muss, ansonsten wird eine Lehrerin ihnen das telefonisch mitteilen. Naja, ich bin dann nach hause gegangen und hab des am Abend meinen Eltern erzählt. Die waren erst mal total geschockt und haben sich selbst Vorwürfe gemacht. Ich hab ihnen dann auch noch mal erklären müssen, warum ich das gemacht hab. Die Situation an sich war ziemlich unangenehm, aber eigentlich war es schon das richtige. Ich habe das danach nie wieder gemacht, und das ist auch gut so.. schön ist es ja schließlich nicht und jeder der das sieht, weiß, dass du psychisch etwas instabil bist, also lieber bleiben lassen ;) sags deinen eltern einfach, auch wenns erst unangenehm ist, aber dann ist es wenigstens vorbei und du kannst dich wieder konzentrieren :) und ja, sie darf des deinen eltern sagen ( glaub ich - ich bin mir da nicht sicher ) zumindest wenn du minderjährig bist.

sa34678 11.03.2014, 18:06

Ich glaub die Situation wäre so unangenehm, das ich ihnen nie wieder in die Augen sehen kann

0
Valle195 11.03.2014, 18:19
@sa34678

das hab ich auch gedacht.. aber nach ner zeit gings wieder und nach ner woche war alles wieder normal ;) sags ihnen einfach, auch wenns schwer ist..aber des ist nunmal das beste..

1

Wer sich selbst verletzt hat große Probleme und wer das erkennt und nichts tut, macht sich schlimmstenfalls unterlassener Hilfeleistung schuldig. Das ist für diese Ärztin also keine leichte Sache. Sags deinen Eltern selber und lass dir helfen.

Hi,

du musst es deinen Eltern sagen, oder sie wird es machen, sie muss sogar, da du Minderjährig bist und du dich damit selber gefährdest.

Auch wenn es wirklich ewig her ist, gab es damals eine Grund warum du es gemacht hast. Da sollte man schon schauen ob das gelöst ist, was der Grund war, und ob du gefährdet bist, es nochmal zu tun, falls sowas nochmal passiert.

Wie lange ist ewig? Jede Narbe verheilt anders, bei eingen geht es schneller, bei anderen langsamer. So von einem Blick kann man nicht sagen, wann es passiert ist. Somit muss man da genauer nachforschen.

Die Ärztin will dir nichts Böses, sie will dir nur helfen. Sie will, dass du es nicht nochmal machst, du Hilfe bekommst falls du sie brauchst, und wenn alles lange her ist und wirklich nichts darauf deutet, dass du es nochmal machst, wird es schon nicht so schlimm. Sie will nur, dass deine Eltern darauf achten, Anzeichen erkennen, damit sie schnell eingreifen.

Du hast die geritzt, hast einen Fehler gemacht, und musst nun die Konsequenzen ausbaden und da durch. So ist das nunmal. Ev. merkst du es dir ja so und machst sowas nicht nochmal.

Ich würde es bald meinen Eltern sagen. Die Ärztin wird dir ev. noch etwas Zeit geben, damit du es ihnen selber sagen kannst. Aber sie wird es sicher machen, wenn sie eine gute Ärztin ist.

sa34678 12.03.2014, 17:02

Wieso muss ich konsequenzen ausbaden ? Muss ich also doppelt gestraft werden oder wie? Im Moment macht mir die Frau das Leben zur Hölle...

0

Es ist verständlich und ganz normal, dass du Hemmungen oder sogar "panische Angst" hast, deinen Eltern von deiner Selbstverletzung zu erzählen. Trotzdem ist es besser allen Mut zusammen zu nehmen und mit ihnen darüber zu sprechen, denn Hilfe wäre sicher wichtig u. nötig und würde dir sicher helfen und guttun. Ansonsten schau mal hier: rote Linien.de

Ja, sie darf und muss mit deinen Eltern darüber reden. Anhand der Narben kann ein Arzt schon sehen, wie lange die Verletzung zurückliegt.

Das macht sie ja auch nicht, weil sie dich ärgern will. Sie will dir helfen!!!!

sa34678 11.03.2014, 17:57

Sie setzt mich so aber unter druck, und die Beziehung zu meinen Eltern ist jetz auch nicht die beste

0

Nein! Ein Arzt steht eindeutig unter Schweigepflicht. Erpressen kann sie dich demnach nicht. Du kannst ihr gerne sagen dass das so nicht geht. Und wenn die Dame nicht spuren möchte solltest du ihr vielleicht sagen dass du bei deinem Anwalt mal kurz anrufst und noch einmal über das Arztgeheimnis nachfragst ;-) Übrigens Psychologen sowie Ärzte dürften das Arztgeheimnis nur brechen wenn du dich in einer Lebensbedrohlichen Situation befindest. Tust du aber nicht. Also einfach beruhigt weiter schlafen. Falls es trotzdem ans Tageslicht kommt... Mach dir keine Sorgen ist ja nur einmal geschehen :-)

sie wird es wahrscheinlich deinen eltern sagen

Was möchtest Du wissen?