wie reagieren (Beziehung)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zwischen den gesprochenen bzw. geschriebenen Worten stecken ja manchmal auch Botschaften. Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass ihr vor 6 Wochen keine Beziehungspause eingelegt habt, sondern euch unausgesprochen getrennt habt.

Genauso wirkt das Verhalten, dass du beschreibst. Das Treffen würde ich an deiner Stelle nicht absagen, aber ich würde es nutzen, um Klarheit zu schaffen. Denn es sieht so aus, dass sie ihr Leben alleine weiter führen möchte,  aber von dir auch nicht ganz lassen kann. 

In deiner Situation hätte ich ihr meine Freundschaft versichert, aber die Beziehung endgültig beendet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, du solltest auf keinen Fall absagen. Nutze doch die Gelegenheit um mit ihr über die Situation zu reden und ihr zu sagen wie sehr du dir Gedanken darüber machst. Du solltest auf jeden Fall ehrlich sein, im Stillen zu grübeln bringt da nichts und tut der Beziehung nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage es nicht ab!!! Rede mit ihr persönlich, ist besser als wie alles in sich hineinzufressen wie es schon gesagt worden ist.

Aber in einer Beziehung muss man nicht immer abruf bereit sein finde ich halt. Klar wenn man sagt das man sich meldet und es dann nicht macht ist es nicht ok. Aber wie gesagt man sollte auch seine Freiheiten haben. Lg Lola :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat auch ein privatleben, auch in einer Beziehung muss man sich nicht immer melden wenn man halt verhindert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?