Wie reagiere ich, wenn ich ein 1 Tag altes Baby auf den Arm bekomme? :l

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo BluesEyes,

wenn ich an Stelle der Eltern wäre, fände ich es nicht so schön, wenn das Neugeborene schon in den ersten Tagen im größeren Famlienkreis herumgereicht würde!

Die ersten Tage nach der Geburt brauchen Mutter und Kind viel Ruhe und sollte das Baby nicht so viel engen Kontakt mit anderen haben (Bonding).

Also als Großcousine würde ich mich einfach etwas zurück halten. Es gibt genügend Verwandte und Freunde, die das nicht tun ;) Da kommen doch erst die Omas und Opas, die Onkels und Tanten, die Cousinen und die Cousans, die engeren Freunde usw. usw. ;)

Es sei denn Du stehst der kleinen Famlie besonders nahe oder hast für das Baby eine besondere Bedeutung (Patentante, zukünftiger Lieblingsbabysitter).

Wenn es sich also ergibt, dass Du das Baby hälts, dann sei nicht nervös! Neugeborene sind nicht so zerbrechlich, wie sie aussehen. Am Besten läßt Du Dir das Baby beim ersten Mal direkt in den Arm legen mit dem Kopf in der Ellenbogenbeuge. Peinlich muss Dir das nicht sein. Jeder ist beim ersten Kontakt mit Babies etwas zurückhaltend und aufgergt und jeder weiß, dass das normal ist :)

LG und viel Spaß morgen! Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlueEyes1997
26.01.2013, 22:57

Danke, die Antwort hat weitergeholfen! :D

Und ja - ich werd demnächst schon mit der Mutter und dem Kleinen allein sein, aufgrund einer Beerdigung. Wir stehen uns seid einigen Jahren wieder sehr nah, da unsere Familien zerstritten waren. Ich kenne auch die Mutter sehr gut.. :)

1

Auf jeden Fall sehr vorsichtig!

Leg das Kind auf deinen Unterarm, aber so, dass Kopf und Nacken gestützt sind. Der Säugling hat dort noch zu wenig Muskulatur, um den Kopf selbst halten zu können!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in dem alter fremdeln die noch nicht, haben also keine "angst" vor fremden. normalerweise sind die einfach ganz ruhig. setz dich am besten auf nen stuhl und lass es dir dann von deiner mutter oder dem vater oder der kindesmutter geben. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kriegst du's ja gar nciht auf den Arm?

Ich als Mutter würde mein 1-Tag altes Baby jedenfalls nicht rumreichen. Auch nicht der Familie.

Am besten du hälst es einfach gut fest, nicht fallen lassen aber nicht zu viel Gedanken machen ;-) Kopf stützen aber zerbrechlich sind die nicht so leicht!

Wenn es weint ist das relativ normal, machen Babys häufiger, und es kennt dich ja nicht. Einfach zurück geben, muss nicht peinlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss dir nicht peinlich sein. Ein Säugling weint, schreit nunmal um auf sich aufmerksam zu machen. Ich habe zum ersten Mal ein Baby im Arm gehalten, als ich 10 Jahre war. Und das war meine über alles geliebte Schwester. Instinktiv hatte ich ein Gefühle dafür ihr nicht weh zu tun, sie nicht fallen zu lassen. Ok, am Anfang war noch ein Elternteil in der Nähe, da ich sehr zierlich war. Du hast bereits gute Tipps zu deiner Frage bekommen. Wie das Köpfchen, etc. zu halten ist. Wenn du zuviel Bammel hast dann setze dich hin um >den kleinen Winzling< zu halten.

Du machst nichts falsch!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlueEyes1997
26.01.2013, 23:37

Meine Schwester kam auch auf die Welt, als ich 10 war.. :D

1

also loslassen solltest du in keinem fall ;) der rest wird schon einfach festhalten und wenn was ist weitergeben fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist, daß das Köpfchen des Babys durch Deinen Arm oder Deine Hand gestützt ist, weil die Hals- und Nackenmuskulatur des Kindes noch nicht stark genug ist, den Kopf selbst gerade zu halten.

Wenn das Baby weint, rede leise und beruhigend auf das Kind ein und streichle es sanft. Aber die Mami wird es Dir schon abnehmen, wenn es Dir unangenehm werden sollte.

Ich wünsche Dir viel Freude bei der Begrüßung des neuen Erdenbürgers. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach:

Du wartest kurz, sammelst duch innerlich. Dann hohlst du das Kind an einem Bein, fangst an laut zu schrein, wirbelst, das Baby in der Luft herum, schlägst es ein paar mal auf Kanten und Tische. Dann wirfst du es irgendwo in die Ecke, gehst mit etwas größerer Geschwindigkeit (etwas locker) auf den Kameraman zu, zeigst in die Linse und sagst etwas laut mit einem agressiven Unterton: "My Name is "(Dein Name)" and this is Jackass!"

Das wars! Dann kommt halt noch das übliche: "Schnitt! Die Scene ist im Kasten." und es wird noch kurz geklatscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlueEyes1997
26.01.2013, 22:39

Ich hab so über das Kommentar gefeiert xDDDD

0

Sei Vorsichtig und mach dir nicht soviele Sorgen ;) Es wäre nicht peinlich, wenn er zu weinen anfängt. Er ist ja noch klein und nicht an Fremde gewöhnt. Und die Eltern werden dich nicht bestimmt alleine lassen, da er noch so klein ist und seine Eltern bei jedem Angst haben, dass ihm was passiert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso denn peinlich? Säuglinge schreien oft, egal bei wem. Halt ihn einfach so wie es seine Mutter es dir zeigt und stütze gut sein Köpfchen. Wenn er schreit gibst du ihn vorsichtig der stolzen Mama wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bloß nicht fallen lassen ;)

Sei einfach liebevoll und dann wird das schon, zur Not kannst du ihn ja auch wieder in die Arme der Mutter/ des Vaters geben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bestaune das wunder des lebens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?