Wie reagiere ich, wenn Bekannte meiner Verwandten mir erzählen wollen, was ich falsch mache und was ich richtig zu machen habe und mich ausschimpfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich beschaeftige mich seit langer Zeit mit Psychologie. Ich bin 17, deswegen kann ich mich irren aber: ich denke das einige von diesen leuten negativistisch sind. Deren Motto es ist, das negative zu betonen und das positive zu ignorieren, weil sie das positive fuer selbstverstaendlicher halten. So nach dem Credo: " Welche Anerkennung verdienst du dafuer, dass du etwas richtig machst? Das ist schließlich deine Aufgabe "
Sprich mal mit den entsprechenden leuten bei Gelegenheit, wenn sowas nochmal passiert,falls das zutrifft was ich sagte, und dann sagst du das wenn sie schon deine Fehler kritisieren muessen, dann sollen sie deinen Erfolgen ebenso viel Zeit widmen.

Jean919 28.01.2016, 14:46

und achte darrauf wenn du Menschen mit ihren Fehlern konfrontierst, das du nicht direkt sachen sagst wie "ich habe Recht und du hast unrecht". sowas zwingt leute dazu in die defensive zu gehen und ihren Ruf zu schuetzen. wenn eine Person durch sowas in die defensive gedraengt wird, ist sie weniger bereit neue gedanken in Erwaegung zu ziehen oder sie zu uebernehmen

0
Jean919 28.01.2016, 14:55

versuch doch mal dich an folgendes zu halten wenn du sie damit konfrontierst: sag was du wahrgenommen hast, dann sagst du dazu wie es auf dich wirkt und wie du dich damit fuehlst und dann sagst du zum schluss noch was du dir wuenschen wuerdest. hoffe ich konnte helfen ... :)

0
summbienchen 29.01.2016, 09:55
@Jean919

Es geht nicht darum, was ich sagen soll, weil du mir es vorschreiben willst. 
Es geht darum, was man selbst denkt. 
Und deine zurecht gedachte Theorie hat mit der Realität wenig zu tun.
Du kannst aus dem Grunde hier nichts bestimmen, weil du mich nicht kennst. Wir sind uns Fremd. Hier ist das Internet und nicht die Clique, die Menschen, die du im Leben kennst und einschätzen kannst.

Ich will dich nicht beleidigen. Aber mit 17 kann man nicht groß von Lebenserfahrung sprechen,


Ja nur weil du dich mit gerade mal 17 Jahren ein bisschen mit der Psychologie beschäftigst, kannst du hier aber nicht mitreden.

0
Jean919 22.02.2016, 01:37

Doch kann ich ... Weil ich viele Bücher darüber gelesen habe und eine die ich kenne und mit der ich mich öfter auseinandersetze, psychologie studiert. Meine Theorien sind nicht zurecht gedacht. Sie bauen auf Logik und ich kenne dich nicht, und genau deshalb kann ich halt nur eine Grobeinschaetzung machen. Aber mein Wissen was ich hier mitteilte ist fachlich Korrekt.

0
Jean919 22.02.2016, 01:40

Lese dir doch nochmal durch, wie man am gut bei einer Konfrontation vorgehen kann und nimm es dir doch einfach zu Herzen ... Jemand der in seiner Freizeit Psychologiebücher liesst, ist nicht so doof in dem Thema wie du denkst. :)

0

Bleib bei der Anzeige. Wenn sie dich bedrohen etc. wieder zur Polizei, denn sie können dir nichts vorschreiben. Red auch mal in ruhe mit deinen Eltern darüber und sag ihnen dass es dein ganzes Leben zerstört. LG

summbienchen 28.01.2016, 14:25

Das habe ich 10 Jahre versucht. Das wird aber immer schlimmer.

0
Conny24 28.01.2016, 14:33

einfach bei der Anzeige bleiben. wird es schlimmer wieder zur Polizei und immer so weiter. begegnest Du diesem Leuten hörst du ihnen zu.reagierst aber nicht drauf und machst dein Ding einfach weiter. die Leute wissen halt immer mehr als man selbst.Damit überspielen sie evtl ihre Dummheit bzw eigenes versagen.Einfach lächeln und weiter machen

1

Was möchtest Du wissen?