Wie reagiere ich am besten auf rassistische Bemerkungen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Genau, lass sie doch einfach reden.

Hättest du jetzt eine schwarze Hautfarbe, würden sie andere Sprüche machen. Würdest du niederländischen Akzent sprechen, wärst du ein Käskopp (Käsekopf) und wärst du Pole, vermutlich ein Dieb.

Diese Leute brauchen das einfach. Es kommt vermutlich der Tag, dann bist du ihr Chef, weil du mehr im Kopf hast. Dann kannst du dir ja nette Begriffe für sie ausdenken und dann bekommst du deine Revange.

Wenn sie dich jedoch körperlich bedrohen, dann gehst du zur Schulleitung. Dann hoffe mal, dass der/die Schulleiter/in energisch genug ist, die Jungs von der Schule zu werfen.

Hast du natürlich so eine Ökotante mit Doppelnamen als Schulleiterin, dann wird sie dir raten, doch das Gespräch mit den anderen zu suchen, damit du ihnen sagen kannst, dass du das nicht möchtest. War bei mir damals auch so bzw. sie gab mir noch die Schuld und sagte: "Adrian, du musst dich natürlich mal fragen, warum deine Mitschüler dich immer wieder nackt ins Treppenhaus stellen?! Außerdem musst du deinen Mitschülern sagen, dass du nicht so gerne nackt im Schulhof sein möchtest, weil du dich genierst. So, nun wünsche ich dir gute Gespräche mit deinen Mitschülern, Adrian."

Na, danke! Die war mir eine große Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir die leute mal genauer angucken und einen richtig guten konterspruch finden damit die sehen das du dir das nicht gefallen lässt oft sind solche leute nur im team so "cool" und "stark" versuch die mal einzelnd beiseite zu nehmen und zu fragen was das soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist eine schwierige Situation, in der du dich befindest. An sich ist Ignoranz dem gegenüber ein guter Weg, doch birgt er wie jede andere Reaktion ebenso Nachteile.

Wie verhält sich denn der restliche Teil deiner Klasse dir gegenüber? Hast du Freunde, die dich unterstützen könnten? Versuche zuerst einmal Verbündete in deinem Alter zu finden.

Wenn dir das nicht gelingt, bleibt neben der fragwürdigen Lösung, den Anführer windelweich zu klopfen (wovon ich persönlich im Übrigen abraten möchte), nur noch die Hilfe von außen, durch einen Lehrer oder deinen Eltern.

Seit mehreren Jahren gibt es nun schon das Projekt "Schule gegen Rassismus". Falls deine Schule diese Plakette noch nicht hat, wäre es gut, sich dafür stark zu machen. Sollte diese andererseits bereits bestehen, könntest du dich vielleicht an deren Organisatoren an deiner Schule wenden. Das sind zumeist Schüler so wie du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich wehren, wenns zu viel wird.

Lass die anderen reden was sie wollen, aber sobald sie dich angreifen würde ich mich sofort zur Wehr setzen. Du musst ihnen zeigen, dass du wehrst, sonst hören die nicht auf.

Einen Rassisten fertig zu machen dürfte wohl nicht allzu schwer sein, ich meine die sind dämlich wie Straßenbelag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren. Nicht drauf achten, es kann dir ja egal sein, was andere über dich denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?