Wie raucht man kippen?

17 Antworten

Jeder wie er mag.

Zigarettenraucher rauchen üblicherweise auf Lunge. Das heißt, der Scheisz wird runtergesogen.

Pfeifen- und Zigarrenraucher (ich nenne sie mal Genussraucher) ziehen den Rauch lediglich in den Mund, "schmecken" ihn dort und pusten ihn dann wieder aus.

Natürlich gibt es auch Zigaretten"paffer" und Genussraucher auf Lunge.

Im Endeffekt macht es bei dauerhafter Anwendung auch nur einen Unterschied zwischen Zungen- und Lungenkrebs.

Man saugt wie an einem Strohhalm daran nur das man im Anschluss einatmet statt schluckt

Nikotin wird auch über die schleimhäute im Mund aufgenommen jedoch nicht so viel wie in der Lunge

Zigarren hatte man noch gepafft daher sind die aber auch deutlich dicker man benötigte also deutlich mehr.. aus Zeitgründen fand man raus, das es viel effektiver ist, den Rauch einzuatmen

Die 5 Minuten Zigarette entstand dann erst im (ich glaube: ersten-) Weltkrieg als überhaupt keine Zeit mehr war sich mal eine Stunde in Gesellschaft hinzusetzen um sein Nikotin zu sich zu nehmen daher wurde die Konsumform (Inhalieren) effektiver und dafür die dosis (Menge an Tabak / Zigarettenlänge) geringer

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit ~17 Jahre ein Thema in meinem Leben/🍁420 legalize it🍁

Die Entscheidung, ob man eine Zigarette lediglich pafft oder den Rauch tief inhaliert, muss jeder Raucher selbst treffen. Du wirst aber sicherlich bemerkt haben, dass Leute, die gewohnheitsmäßig rauchen, fast immer den Lungenzug bevorzugen - ganz einfach, weil das Nikotin so seine Wirkung besser entfalten kann und der Genussfaktor um ein Vielfaches höher ist. Falls du selbst noch keine Erfahrung mit dem Rauchen hast, solltest du die ersten Zigaretten lediglich paffen. Der ungewohnte Rauch im Mund wird dir anfangs wahrscheinlich nicht schmecken. Das ist eiine ganz normale Reaktion der Geschmacksrepezeptoren, die sich aber meist nach einigen Zigaretten legt. Wenn dir das Paffen keine Schwierigkeiten mehr macht, kannst du den ersten Lungenzug probieren, indem du den Rauch im Mund nicht sofort ausbläst, sondern leicht einatmest. Das kann durchaus zu einem Hustenreiz führen, da deine Lunge erstmals mit Substanzen konfrontiert wird, die sie nicht kennt. Auch beim Lungenzug bedarf es einer gewissen Gewöhnungszeit. Doch die Abwehrmechanismen der Lunge werden immer geringer, sie gewöhnt sich relativ schnell an den Rauch. Schon einige Zigaretten später gelingt dir der Lungenzug problemlos, und du verspürst die wohltuende Wirkung des Nikotins. Du wirst dann mit ziemlicher Sicherheit den Rauch jeder Zigarette inhalieren und auf das Paffen verzichten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wichtig ist vor allem, dass die Glut immer vorne ist, sonst führt das zu bösen Verletzungen.

Am Besten Du rauchst gar nicht, dann machst Du mit Sicherheit nichts falsch.

Am besten gar nicht. Warum willst du dir pures Gift in die Lungen ziehen und dafür noch Geld ausgeben um dich krank zu machen?

Was möchtest Du wissen?