Wie räume ich den XP auf?

3 Antworten

Gehe in die Registry und bereinige erst mal alles was in diesem Schlüssel steht:

Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Danach deinstallierst alle Programme die du nicht brauchst und verschiebst alles an Ballast auf eine externe HDD als Backup.

Grundsätzlich kann ich Säuberungssoftware nicht als sonderlich nützlich empfehlen weil sie meist selber im Weg sind.

Fass keine Registryschlüssel an bevor du sie gesichert hast und erst recht nicht wenn du nicht weist was für Schlüssel das sind.

So weit wie medmonk würde ich nicht gehen, da es in erster Linie darum geht, dass alles so bleibt wie es ist nur schlanker.

Vielleicht die Updates bereinigen kann allerdings tatsächlich Ballast abwerfen.

Die Systembereinigung macht nichts anderes als den Tempordner und dubiose Windows Dateien so zu bereinigen, dass keine Konflikte entstehen wie wenn man es von Hand oder per Script machen würde. Das kannst du 2x pro Jahr machen und bringt genau garnichts.

Die Registry ist eine äußerst effiziente Datenbank die keine Zeit damit verschwendet, dass viele Einträge drinnen stehen die verwaist sind. Daher ist eine Reinigung im Sinne, dass mehr Platz zur Verfügung steht und dann schneller wird, das ist reines Marketing und dient in erster Linie Profitmache.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
  1. Nicht verwendete Programme deinstallieren
  2. Updates bereinigen (C:Windows > $NtUninstallKB löschen)
  3. Die Windows eigene Systembereinigung starten
  4. Festplatte / Partitionen defragmentieren
  5. In letzter Instanz ggf. eine Drittanbieter-Software wie den CCleaner verwenden

Unter Windows halte ich eigentlich nicht viel von der Systembereinigung. Für zwischendurch mag diese ja ganz okay sein, längerfristig würde ich jedoch eher über eine saubere Neuinstallation nachdenken. Im Idealfall hat man ein passendes Backup parat, welches einfach nach oder als Neuinstallation wieder aufgespielt wird.

Auch sind Drittanbieter-Anwendungen wie der CCleaner eher mit Vorsicht zu genießen. Falsch konfiguriert schaden solche Programme mehr als dass sie tatsächlich nützen. Für ältere Windows Distributionen sind diese Werkzeuge noch okay, bei neueren Versionen würde ich jedoch eher System-eigene Mittel verwenden.

LG medmonk

Von Experte geri3d bestätigt

Unnütze Programme deinstallieren, Autostart bereinigen, mit Programme die CCleaner oder TreeSize nach unnützen Dateien suchen und diese entfernen.

Hahaha meine Antwort als 2 Zeiler!!! du bist genial MrMiles ;-)

1

Was möchtest Du wissen?