Wie prüfen Arbeitgeber Zeugnisse?

7 Antworten

das ist sehr unterscheidlich. es könnte z. b. sein, dass der ag bei der einstellung ein beglaubigtes zeugnis verlangt und dann kannst du gleich "tschüß" zu deinem neuen job sagen.

es ist möglich, dass er bei der einstellung die originale haben möchte, beglaubigt natürlich. und ich kann mir schon vorstellen, dass er in der schule anruft. heutzutage ist doch alles möglich.

im Normalfall prüft das kein Arbeitgeber nach, wenn es offensichtlich ist, wird er denjenigen nicht einstellen. Wenns aber doch rauskommen sollte, erfüllt es den Straftatbestand der Urkundenfälschung und der Kumpel kann mit Sozialstunden oder einer Geldstrafe rechnen.

Wie kriege ich diese Stärken in mein Anschreiben?

Hallo Community,

könnt ihr mir bei der Formulierung meiner Stärken im Anschreiben helfen ? Zu meinen Stärken zähle ich -Flexibil und zuverlässig -Teamfähig -lernbereit

Teamfähig bin ich weil ich seit 8 Jahren im Verein spiele.

Lernbereit sieht man an meinem Zeugniss

Flexibilität und zuverlässig weiß ich nicht wie ich das beschreiben soll, zuverlässig sieht man ja eigentlich an meinen niedriegen Fehlstunden (meine Fehlstunden liegen etwa bei 12)

Kann mir jetzt einer helfen das in paar Sätze umzuwandeln damit ich das dann in meine Bewerbung schreiben kann ? Wäre sehr nett von euch.

Ich verteile natürlich auch wieder eine hA.

Mit freundlichen Grüßen L.

...zur Frage

Was wird bei der IHK überprüft?

Hallo, undzwar habe ich mein Arbeitsvertrag schon unterschrieben. Jetzt meinte mein Arbeitgeber das er den vertrag zur IHK (Industrie -und Handelskammer) schickt damit die das bewilligen. Nun ist meine frage was genau machen die mit dem Vertrag? Schickt der auch meine Bewerbung hin, zwecks überprüfung der Personalangaben, zeugniss, etc?

Oder kriegt die IHK nur den Vertrag?

Danke.

...zur Frage

Berufsschule darf Arbeitgeber über Fehlstunden informieren?

Hallo, ich bin heute 2 Blöcke (3 Zeit Stunden zu spät gekommen). Ich habe unglaublich krass verschlafen.

Mir ist dies noch nie passiert und ich habe auch noch nie ohne eine Entschuldigung gefehlt.

Der Berufsschuldirektor hat mich nun dafauf angesprochen und mir mitgeteilt, dass er diese Fehlstunden (4 Stunden a 45min) im zeugniss einschreibt und meinem Arbeitgeber über diese Fehlstunden informiert.

MEINE FRAGE: Darf die Schule meinem Arbeitgeber über die Anwesenheit in der Berufsschule informieren ?

...zur Frage

Creditplus - Wird Kontakt zum Arbeitgeber aufgenommen?

Hallo,

ich habe den Kauf meines Macbooks bei Creditplus finanziert, ging auch alles glatt. Jetzt möchte ich eine Krediterweiterung dort beantragen (3.200 EUR), mache mir aber ein wenig Gedanken, ob evtl. bei dem Betrag bei meinem Arbeitgeber nachgefragt wird, ob beispielsweise meine Angaben stimmen. Muss ich damit rechnen?

Ich arbeite seit Februar 2008 dort und letztes Mal hat es gereicht, dass ich meine Lohnabrechnung beigelegt habe. Da ich in einem kleineren Büro arbeite, möchte ich nicht, dass mein Arbeitgeber davon erfährt, dass ich einen Kredit aufnehmen möchte, da ich einfach der Meinung bin, dass das meine Privatsache ist. Bringt es etwas, wenn ich bei Rücksendung des Antrags eine kurze Nachricht beilege, dass ich eine Kontaktierung des Arbeitgebers nicht wünsche? Ich verstehe ja, dass er in Falle von Nichtzahlung davon erfährt, aber da ich vorhabe, pünktlich zu zahlen, hoffe ich ein Diskretion (-;

Vielen Dank schonmal für Antworten (-; 

...zur Frage

Gibt es bei der Fachhochschulreife Fachhochschulreife einen praktischen Teil?

Hallo Leute, ich bin da etwas verwirrt.

Ich habe vor 5 Jahren die 13. Klasse erfolgreich absolviert und auf meinem Abgangszeugniss stand "Fachhochschulreife". Ich habe mich an einer neuen Stelle beworben und der potentielle Arbeitgeber wünscht den praktischen Teil der Fachhochschulreife von mir. Welchen ich aber nie gemacht habe, da ich nach der Schule direkt eine Ausbildung ebenfalls beendet habe. Den Gesellenbrief meinen die (höchstwahrscheinlich) nicht.

Kann mir jemand bitte Licht ins Dunkle bringen, da die Bewerbung für mich enorm wichtig ist und ich im Netz keine Antwort bisher gefunden habe. Wer macht da den Fehler, meine alte Schule, da die mir den falschen Abschluss aufgeschrieben haben oder der zukünftige Arbeitgeber, da er etwas verwechselt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?