Wie programmiert man auf Word 2010?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was willst du machen?

  • Mit Word ein Programm (z.B. ein C-, Java-, Python- ... -Programm) schreiben oder
  • ein Makro programmieren, um Vorgänge in Word zu automatisieren (also z.B. Textstellen zu suchen oder automatisch Text einfügen)?

Zu Punkt 1:

Die meisten bereits gegebenen Antworten beziehen sich darauf:

So etwas zu machen ist Unsinn. Man würde nicht Word, sondern einen guten Texteditor oder eine IDE dafür nehmen. Es gibt davon verschiedene kostenlose im Netz.

Zu Punkt 2:

Mit einem Word-Makro kannst du verschiedene Dinge in Word automatisieren: Du könntest zum Beispiel "berechneten" Text automatisch einfügen, nach bestimmten Textstellen suchen oder die Formatierung von bestimmten Textstellen automatisch ändern.

Um irgend etwas zu machen, was nicht mit Word zu tun hat (also ein Programm, dass einen anderen Zweck hat, als Word-Dateien zu bearbeiten) sind Word-Makros nicht geeignet (es würde aber theoretisch gehen).

Um ein Word-Makro zu erstellen, muss man zunächst die Symbolleiste "Entwickleroptionen" (oder ähnlich) einschalten. Dort gibt es dann verschiedene Befehle zum Erstellen und Bearbeiten von Makros.

Brauchehilfe5 06.08.2015, 12:53

Mit Makro meine ich. Mein Problem ist nur das ich nicht genau weiß, wie man das benutzt, da ich nicht gut programmieren kann. Ich habe schon einiges dazu in Google gelesen. Kannst du das vielleicht ein bisschen verständlicher erklären, sodass ich das verstehe?

Vielen Danke :)

0

Hallo,

die Makroprogrammierung kann man nicht hier in einem Forum erklären. Sie basiert auf der Skriptsprache VBA (Visual Basic for Applications). Es gibt eine Unmenge an Befehlen, je nachdem, was du eben machen willst bzw. was das Makro erledigen soll.

Dazu gibt es Bücher, die unterschiedliche Befehle anhand von gängigen Beispielen erklären.

Wenn du die Makroprogrammierung wirklich lernen willst, würde ich dir empfehlen, dir ein solches Buch zu besorgen. Wichtig: Das Buch sollte sich schon direkt auf die VBA-Programmierung in Word beziehen, da die Befehle für die einzelnen Officeprogramme unterschiedlich sind. Wenn du also verschiedene Excel-Befehle kennst, sind diese nicht zwangsweise in Word anwendbar und umgekehrt.

Ich habe ganz gute Erfahrungen mit diesem Buch gemacht (und ich habe damit von Anfang an auf Word 2010 programmiert):

Held, Bernd: Word VBA. VBA-Lösungen für Word 2000 bis 2007, München: Markt & Technik, 2009.

Leider ist das Buch heute meist vergriffen und nur noch schwer zu bekommen. Aber wie gesagt: Es gibt eine Unmenge von Word-VBA-Büchern!

Der Rest ist weitestgehend Learning by Doing. Und dabei lernt man nie aus ;-) Natürlich ist es enorm hilfreich, dass es im Internet verschiedene Foren gibt, in der die Leute einem weiterhelfen können, wenn man nicht weiter weiß.

Auch die einzelnen Befehle bzw. deren Syntax sind auf den entsprechenden Seiten von Microsoft zu finden.

Aber nun zu deinem konkreten Problem: Was genau soll das Makro, das du eventuell brauchst, denn machen? Wenn es nicht allzu umfangreich ist, kann man das ja eventuell programmieren und hier reinstellen.

Gruß, BerchGerch

AstridDerPu 03.11.2015, 11:15

Schön, mal wieder von dir zu lesen :-)

1
BerchGerch 03.11.2015, 11:27
@AstridDerPu

Oh danke :-)

Um ehrlich zu sein hat es einen Grund, warum ich dem Forum hier nur noch selten meine Aufwartung mache: Nachdem sich GF entschlossen hat, die Videosektion (meines Wissens nach ohne Vorankündigung) zu entfernen und damit Stunden meiner Lebenszeit zunichte gemacht hat, hat meine Hilfsbereitschaft hier Grenzen.

Ich bin schlicht nicht mehr bereit, hier in der früheren Häufigkeit ausführliche Antworten zu geben und damit meine Zeit zu opfern, wenn GF hier eine Änderung nach der anderen an seinen Mitgliedern vorbei vornimmt und das dann alles nur noch in den entsprechenden Diskussionsthreads im Forum von seinem Support – mit Verlaub – "schönreden" lässt.

Auch ernst gemeinte E-Mails werden zurück gewiesen und man bekommt nur noch Floskeln, die das eigene Vorgehen von GF verteidigen.

Daher bin ich nur noch sehr selten hier und das wird sich auf absehbare Zeit auch nicht mehr ändern.

Ich habe viele Stunden in den letzten Jahren damit verbracht, anderen zu helfen (und das habe ich auch sehr gerne gemacht), aber jetzt ist bei mir einfach der Punkt erreicht, wo ich mich schlicht anderen Dingen zuwende, wenn ich sehe, wie hier an den Nutzern vorbei Neuerungen eingeführt werden und wie GF diesbezüglich mit Kritik umgeht.

Liebe Grüße

0

Was möchtest Du wissen?