Wie Programmiersprache Java lernen?

10 Antworten

Das hängt von Dir ab. Ich lerne schlecht über Hören, dafür gut über Lesen im Buch.

Also habe ich mich um gute Java Bücher gekümmert.

Dann stelle Dir die Frage: wie gut willst Du Java können. Ich wollte bis in alle Tiefen hinein alles verstehen. Wenn Du nicht so weit willst, brauchst Du nicht weiter zu lesen.

Alles was Du liest musst Du auch begreifen. Dazu übst Du das Neue gleich am Computer bis ins Detail, bis alles klar ist. Die kleinen Programme stellst Du so lange um oder baust Aufgaben ein, bis das Thema durch ist. Erst danach zum nächsten Kapitel.

Java ist nicht nur eine Sprache, sie hat auch Konzepte und diese solltest Du verinnerlichen.

Oracle certified for: Java 6, Java 7 professional, Java 8 professional

Für die Prüfungen habe ich Karteikarten gekauft und selbst gemacht, teilweise >1200 Stück für eine Prüfung.

Hallo frageschild,

beim Programmieren gilt ganz allgemein: Um es zu lernen muss man es machen.

Wer nur ein Buch von vorne bis hinten liest, der wird es kaum können.

Wichtig ist Motivation zu finden und zu erhalten. Wie kommt man zu Motivation? Man setzt eigene Programmideen um. Die müssen natürlich realistisch umsetzbar sein.

Meine Empfehlung wäre beim Programmieren tatsächlich mit einem Buch anzufangen, wenn man gar nichts weiß. Von YouTube Tutorials halte ich wenig, weil die einfach schlecht sind. Letztendlich zählt hier aber auch viel mehr, dass man sich überhaupt mit dem Thema beschäftigt.

Ich besitze das Buch selbst zwar nicht, aber ich würde "Schrödinger Programmiert Java" empfehlen. Ich hatte mir dort die Leseprobe angesehen und das Buch ist wirklich mal gut. Richtet sich aber von der Aufmachung her eher an jüngere Menschen. Aber auch wer älter ist kann mit dem Buch sicher toll lernen, wenn er die Aufmachung denn mag.

Wenn man erstmal die Grundlagen kann, dann kann man auch die Tutorials auf YouTube zu bestimmten Themen ansehen.

Ach ja, was Bücher angeht. Es wird oft das Buch "Java ist auch eine Insel" für Anfänger empfohlen. Ich halte das für völlig Unsinn und einen ziemlich guten Weg einen Anfänger vom Thema Java weg zu bekommen. Das Buch ist eher ein Nachschlagewerk und hat gar nicht die Aufgabe jemandem das Programmieren beizubringen. Ja, man könnte damit Java lernen, aber das Buch zählt einfach nur alles von a-z auf. Das ist keine gute Methode um etwas zu lernen. Das ist übrigens auch die Methode welche die ganzen YouTube Tutorials wählen.

Gruß und viel Spaß

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es gibt sicher Webseiten von Universitäten, die diese Sprache leren.

Ist eben eine Programmiersprache wie jede andere auch.

Das Prinzip einer Programmiersprache ist immer gleich. Nur die Syntax ist anders.

Ich habe früher mal ein Basicprogramm (Amiga 500) auf Fortran übersetzt.

Modern und schnell ist C++.

Das ist die Sprache der Mathematiker.

Mario

Das Prinzip einer Programmiersprache ist immer gleich. Nur die Syntax ist anders.

Mh, nein. Wirklich nicht. Vergleiche nur einmal QML, Haskell oder Lisp mit C oder Java. Es gibt nicht nur einen Unterschied in der Syntax, sondern auch in der Herangehensweise an Probleme (imperativ / deklarativ) oder in der Auslegung von Begrifflichkeiten (Polymorphie in Java / JavaScript, Delegation in Java / C# / Objective-C).

0
@regex9

Das Ziel einer Sprache ist immer gleich.

Und Du wirst mir vieleicht zustimmen... "If then Else.

Eine Sprache beruht immer auf dieser Bedingung.

Wenn Du aber so schlau bist... Erkläre mir, wie Google innerhalb einem Bruchteil einer Sekunde Ergebnisse anzeigen kann.

Ich verstehe das einfach nicht, wie das klappt.

Mario

0
@techniker68
Wenn Du aber so schlau bist...

Bist du nun etwa beleidigt oder wieso geht es sofort in die persönliche Richtung?

Das Ziel einer Sprache ist immer gleich.

Dem widerspreche ich auch nicht. Aber es ist nun mal nicht nur die Syntax, die Unterschiede zwischen Sprachen öffnet.

1
@regex9

Ich respektiere es, neue Sprachen besser zu kennen, als ich sie gelernt habe.

Heute zieht man Fenster auf und gibt denen eine Bedeutung.

Finde ich klasse. Ich musste früher so ein Fenster erstmal programmieren.

Ich bin in sofern neidisch, das ich so eine Sprache nie gelernt habe.

Neidisch bedeutet aber, das ich Dir das nicht gönnen würde.

Mir fehlt jemand, der mir das auch beibringt mit so einer Sprache zu arbeiten.

Ich habe nur mit Leuten zu tun, die noch nichtmal wissen, was eine Programmiersprache überhaupt ist.

Mario

0
@techniker68

Welche Mittel Google alle anwendet, um die Suche so schnell zu gestalten, kann ich nicht aufzählen. Ich kann allerdings Maßnahmen benennen, mit denen man die Performance einer solchen Seite hoch setzen kann sowie die mir bekannten Fakten:

  • Caching der Ressourcen (HTML, Styles, Bilder, Skripte)
  • Caching der (Such-)Ergebnisse
  • Aussteuerung der Seite über Proxy Server / CDN, welche weltweit verteilt sind (eine Anfrage aus Stuttgart z.B. würde also vom nächstbesten Server beantwortet werden, der vielleicht in Berlin steht; eine Anfrage aus Washington D.C. hingegen wird von einem Server in New York beantwortet)
  • Eingrenzung des Suchraums durch verschiedene Suchparameter (Vorfilterung - also bereits vor der Suche, bspw. nach Sprache, Suchgewohnheiten, ...)
  • Google nutzt MapReduce
  • Eine hohe Parallelisierung (pro Suchanfrage kommen bei Google mehrere Rechner zum Einsatz, lies auch hier)
0

Was möchtest Du wissen?