Wie programmiere ich jetzt mit C Linux?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schnapp dir einen Editor deiner Wahl (gedit, kate, scite, geany, oder im Notfall auch leafpad bzw. mousepad), und tippe folgendes Testprogramm ein:

#include <iostream>

int main(void) {
using namespace std;

cout << "OK" << endl;

return 0;
}

Das speicherst du dann irgendwo ab, wo du Schreibrechte hast (zum Beispiel als "foo.cpp" in deinem Home-Verzeichnis), und bewegst dich mit der Konsole in eben dieses Verzeichnis, wo du folgendes eintippst:

g++ foo.cpp

Daraufhin befindet sich im selben Verzeichnis eine Datei namens "a.out", die du mit folgendem Kommando starten kannst:

./a.out

So, das war erst mal alles. Auf deiner Konsole sollte jetzt ein formschönes "OK" ausgegeben werden. :)

Und wenn du nun noch lustig bist, guckst du dir mit:

g++ --help

... oder ...

man g++

... die Dokumentation zum GNU-C++ Compiler an. Denn der hat seeeeehr viele Optionen, an denen man einfach mal rumspielen sollte, einfach nur um ein Gefühl zu bekommen.

Es gibt dann noch sehr sehr viel mehr zu wissen, aber das würde jetzt den Rahmen dieser Antwort sprengen.

Für den Anfang, einige Stichworte, nach denen du bei Gelegenheit mal googeln solltest: make, clang, bash, valgrind

Einige davon haben nur entfernt etwas mit dem eigentlichen Programmieren zu tun, aber es sind wertvolle Tools.

Und wenn du damit umgehen kannst, darfst du eine IDE benutzen. :) Viele Einsteiger machen das leider anders rum, und können dann zwar Code::Blocks & Co bedienen, wissen aber überhaupt nicht, was sie da gerade eigentlich tun.

Viel Spaß! :)

PS: Es gibt noch unendlich viel mehr zu wissen, gerade im Bezug auf C++ unter Linux. Aber da findest du genügend Infos im Internet! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was denn nun? C oder C++?

Kauf dir ein Buch zur Systemprogrammierung unter Linux / Unix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theearth
06.11.2015, 23:24

c ++

0

Was möchtest Du wissen?