Wie prägt man sich Lernstoff am betsen ein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

vielleicht lernst du "falsch". jeder hat eine andere lernmethode und ist ein anderer lerntyp. es gibt keinen ein weg..es gibt eben mehrere wege=) um erfolgreich in der schule zu sein und ohne stress und schlechtes gewissen muss man wissen,wie man lernt,also sein lerntyp rausfinden=) googel lerntyp-test und mach ihn. nachdem test gibt es lerntechniken die dir helfen können und dein lerntyp-resultat umsetzen=) lerntechniken sind: lernkärtchen erstellen,zusammenfassung schreiben,mindmaps,sich aufnehmen und es immer wieder hören.

um dies optimal zu machen wäre ein wochenplan/lernplan sehr sinnvoll. der auf deine lernbedürfnisse abgestimmt ist. oder schreibst du dir alles was du lernen willst und dies muss du natürlich umsetzen=)

wenn du dein lerntyp und deine lerntechnik rausgefunden hast,wirst die schulzeit ohne stress und locker schaffen mit guten noten=)

hier etwas für dich: eine gute lernseite mit verschiedene fächer und es gibt auch ein schülerforum bei fragen: http://www.lernen-mit-spass.ch/

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also jeder hat da seine eigene methode denk ich mal aslo werd ich dir jz einfach mal verraten wie ich dass immer mache: also am besten kann ich lernen wenn ich gut drauf bin und mich wohl fühle, dass heißt ich geh meistens vor dem lernen duschen, wenn ich weiß dass ich länger lernen muss und meisten höhre ich am anfang noch leise musik um mich ab zu regen. außerdem muss ich immer einen freien kopf haben also alles was ich erledigen muss, erledige ich immer vorher damit ich mich dann nicht ablenken lasse mit dem gedanken ich muss das jz noch erledigen... meistens lerne ich gar nicht sooo intensiv viel vor dem tag des testes eher an den tagen davor und dann am letzten trag erst wieder am abend und dann meistens im bett ^^ ich lern des immer so als ob ich ein referat machen müsste also nicht alles auswendig lernen sondern auch so formulieren dass ich es verstehe! (ich rede dabei immer laut vor mich hin) dann kannst du dir dass leichter merken viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also: Du solltest immer am gleichen Ort lernen und evt. (muss aber nicht sein) zur gleichen Zeit. Ich zB mache das Abends im Bett. Andere am Schreibtisch usw.

Dann solltest du dich gut konzentrieren können. Dass heißt kein fernsehn, computer aus und nicht dabei chatten oder so. Wenn möglich alleine im zimmer.

Das nächste: Man lernt mit Augen, Ohren und Mund. also am besten den Stoff anschauen und dann abdecken und laut erzählen. So sagst dus und hörst es gleich noch.

Ach und vielen hilft es wenn man es mal schreibt. Vorallem bei Vokabeln.

Und wegen Karteikarten(ich denke du musst Vokabeln lernen ) : Mach ich das so: Mit rot Substantive aufschreiben. Auf rückseite Übersetzung , Formen oder Geschlecht (bzw. alles). mit blau verben. mit grün restliches..(kannste natürlich machen wie du willst. Dann teil ich diese in die Farben und die dann in 5-Kartenstapeln. Die lern ich dann und wenn ich die 5 kann kommen die nächsten. Und dann wieder.... Und am ende halt substantive, verben und restliches zusammenlerne,

Ach und wichtig: Immer wieder aufs neue mischen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebmue
02.10.2011, 23:08

Also mit 5-Kartenstapeln ist gemeint: Stapel mit 5 Karten und nicht 5 Stapel :-)

0

Mit Karteikarten komme ich persönlich auch nicht klar.

Folgender Tipp von mir: Am Tag immer in 20 Minuten Intervallen lernen, bis man den Lernstoff singen kann, und am besten schon 7 Tage vor der Arbeit anfange, sodass man den Lernstoff im Langzeitgedächtnis hat und dann nicht nochmal fürs Abitur lernen muss!

Was bei mir gut klappt, ist das Abschreiben des Lernstoffes und dann eine Art Kognitive Karte entwerfen, bei der man sich bei kurzen Blick eine perfekte Übersicht verschaffen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am effektivsten lernt man durch kontinuierliches Lernen - sprich nicht erst zwei Tage vor dem Test anfangen, sondern täglich ein bisschen - bis der Stoff sitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Stoff verstehen, dann brauchts du nicht lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du übst es wie ein theater stück ein :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?