wie pleite war die lehmann brothers?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Angeblich gar nicht so pleite, dass man das nicht hätte retten können......

Wie hatsch schon schrieb, kann man aus der Insolvenzquote das eigentlich erkennen. Wenn über den gesamten Konzern hinweg die Gläubiger irgendwo zwischen 80-90 % ihres Geldes bekommen, kann man kaum von echter Pleite reden, weil soviel Verlust entsteht meist alleine schon durch die Notverkäufe.

Dass Lehman eigentlich "rettbar" war und das ganze eine politische Sache war ( bzw. eine Frage persönlicher Abneigung zwischen dem damaligen Finanzminister und dem damaligen Lehmann-Chef ) wurde schon recht bald behauptet.... vor kurzem laß ich hier was dazu ( obacht, in Englisch )

http://voxeu.org/article/fed-and-lehman-brothers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Völlig.

Wenn eine Insolvenz vorliegt, werden die sogenannten "Credit Default Swaps", das ist eine Art "Kreditausfallversicherungen". Um den Schaden bemessen zu können, führt die ISDA eine Auktion für die Forderungen an Schuldner durch. Der Auktionspreis bei Lehman lag im Durchschnitt bei 8,625 USD für 100 USD Forderung.

Bei Lehman war also so gut wie nichts an Vermögensmasse mehr vorhanden. Die Verluste der Gläubiger betrugen mehr als 90%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gläubiger von Lehman Brothers Europe wurden alle voll befriedigt (d.h. faktisch nicht pleite. Die Quote von Lehman Brothers USA ist mir nicht bekannt. Daraus lässt sich erst ableiten "wie pleite" Lehman Brothers war.

Letztendlich lässt sich aus der Insolvenzquote einigermassen ableiten wie pleite Lehman Brothers war. Jedoch muss man sagen, dass dies nur ein Anhaltspunkt ist, denn bei "Notverkäufen" bekommt man (wie zumeist) nicht den Marktpreis d.h. der Insolvenzverwalter von Lehman Brothers hat zumeist schlechtere Preisangebote im Verkaufsfall bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, darüber gibt es keine genauen Informationen.

LG Willibergi 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
29.08.2016, 14:02

Darüber gibt es, wie bei jeder Insolvenz einer Kapitalgesellschaft, sehr exakte Informationen....

1

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Bloomberg schuldete Lehman Brothers, alleine den 10 bedeutendsten, nicht abgesicherten Gläubigern etwa 157 Milliarden Dollar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageSchlumpf
29.08.2016, 15:14

Pleite ist keine Frage von Schulden sondern dem Verhältnis von Schulden zu Vermögen. Wer das nicht mal weiß.....

0

Pleite. Pleiter. Am pleitesten. Lehmann Brothers.

So pleite waren sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am pleitesten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na pleiter ging nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?