Wie plane ich meinen Thailandurlaub?

9 Antworten

Wir waren mitte Dezember bis Neujahr in Thailand, in Bangkok und Koh Samui. Wetter in Bangkok war super, in Koh Samui die ersten Tage starker Dauerregen, danach aber sehr schön sonnig. Preise waren Unterschiedlich, Koh Samui ist schon teurer als in manchen anderen Gegenden. Restaurants sind schon teurer als Garküchen, aber preislich noch ok. Alles sehr lecker und zu empfehlen. Um gute Preise zu haben, generell versuchen zu handeln (aber nicht bei Essen), immer beim Taxi versuchen, dass die Taximeter anmachen, klappt in Koh Samui eher nicht, woanders aber schon. Schaut bei den Hotels am Besten auf Agoda nach und geht nach den Bewertungen der Leute, auch 2-3 Sternehotels können super sein. Kommt drauf an was ihr so machen wollt, aber Chiang Mai, Pai, Krabi, Koh Phi Phi, Koh Lanta, Koh Lipe,Koh Chang, Koh Tao...es gibt so viele schöne Orte. 

Wo wollt Ihr denn in Thailand hin?

Bangkok, Pattaya, Khao Lak, Phuket oder auf eine Insel?

Als ich das erste Mal in Thailand war, hatten wir 4 Tage Bangkok Hotel mit Frühstück und anschließend 17 Tage Badeurlaub mit Halbpension in Jomtien (Nähe Pattaya). Bei anschließenden Thailandurlauben haben wir immer nur Übernachtung mit Frühstück gebucht da man in Thailand überall zu jeder Zeit gut und günstig essen kann.

Wenn Ihr ein gutes Hotel (vier Sterne aufwärts) nehmt, bekommt Ihr das mit Flug für ca. 1500 Euro für zwei Wochen. Die Preise können je nach Jahreszeit variieren und achtet auch auf die Flughafenzuschläge. Da gibt es je nach Airline, Flugdatum und Abflughafen sehr unterschiedliche Zuschläge.

Welche Recherchen habt ihr schon durchgeführt (Reiseportale, Tourismusinformationen, Holidaycheck, etc), oder ist das hier die erste allgemeine Anfrage?

Habt ihr euch über notwendige und empfohlene Impfungen informiert?

Habt ihr euch über die Lebensmittel und Speisen informiert, Stichworte Cook it - peel it - or forget it???

Bisher haben wir nur oberflächlich auf Reiseseiten geguckt, aber dadurch, dass es von 500€ für zwei Wochen bis hin zu 5.000€ für die selbe Zeit geht, sind wir ziemlich überfragt und wollten erst einmal hören was human ist und was wucher. 

Ja, die würden wir von unseren Hausärzten bekommen :)

Über die Lebensmittel und Speisen haben wir uns informiert, allerdings noch nicht in Bezug auf die Stichpunkte, jeden Falls sagen sie mir spontan nichts. 

Es ging erst einmal auch nur um ein Reiseziel, preisliche Vorstellungen und um mal ein paar Erfahrungen zu hören, da wir niemanden kennen der schon einmal dort war. 

0
@mitleidshure

Wenn ihr nicht in einem 4-5 Sterne Hotel seid, ist die Hygiene nicht mit den deutschen / europäischen Standards vergleichbar.

Bei der medizinischen Vorsorge solltet ihr tun, was möglich ist. Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Influenza sowie Pneumokokken.
Als Reiseimpfung wird Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut, Typhus sowie Japanische Encephalitis empfohlen.

Wichtig gegen Malaria und Dengue Fieber gibt es keine Impfung. Hier helfen zwei Dinge helle Kleidung, lange Hosen und langärmelige Blusen und Hemden. Nachts zwingend unter einem doppelten, auf dem Boden aufliegenden, Moskitonetz schlafen.

Der Essenshinweis bezog sich auf ALLE speisen, auch in Hotels.

Essen MUSS gekocht oder gebraten sein, oder es MUSS sich schälen lassen (UND DARF NICHT SCHON GESCHÄLT SEIN), wenn die Faktoren nicht gegeben sind - dann vergiss dieses Essen, weil es dich garantiert krank macht. Ein kalter Salat ist TABU!

Bei den Reisekosten ist ein Direktflug am bequemsten, schnellsten und teuersten. Bei sehr günstigen Flügen kann die Reise schon mal 36 Stunden dauern, ohne ein Hotel zu sehen. Die Zeit geht bei diversen Umstiegen und entsprechenden Wartezeiten verloren, ein Hotel seht ihr in diesen Stunden nicht. 

Bei allen Preisen unter 2.000€ müsst ihr damit rechnen in einer privaten Unterkunft oder einem 1-2 Sterne "Hotel" zu übernachten.


Viel Erfolg und gute Vorbereitungen.


0
@habakuk63

Wichtig gegen Malaria und Dengue Fieber gibt es keine Impfung. 

Wichtig ist allerdings auch, dass Malaria in den allermeisten Gegenden Thailands gar nicht vorkommt.
Der einige Touristenort wo ein minimales Restrisiko existiert ist Ko Chang.

Dengue ist ein gewisses Risiko - dagegen hilft am besten ein entsprechendes Insektenspray das man vor Ort in jedem 7/11 bekommt. Das hilft auch gegen harmlose aber trotzdem lästige Stiche.

Nachts zwingend unter einem doppelten, auf dem Boden aufliegenden, Moskitonetz schlafen.

Das machen noch nicht einmal die meisten Thais. Und die haben oft keine Klimaanlage im Schlafzimmer....

Der Essenshinweis bezog sich auf ALLE speisen, auch in Hotels.Essen MUSS gekocht oder gebraten sein, oder es MUSS sich schälen lassen (UND DARF NICHT SCHON GESCHÄLT SEIN), wenn die Faktoren nicht gegeben sind - dann vergiss dieses Essen, weil es dich garantiert krank macht. Ein kalter Salat ist TABU!

Das ist garantiert Unsinn - ich habe zusammen knapp 2 Jahre in Thailand gelebt und in der ganzen Zeit genau einmal Durchfall. Wobei unklar ist ob der durch das Essen zustande kam.

Und in der Zeit habe ich regelmäßig Salatbuffets gegessen...sowohl in typischen Thairestaurants als auch in diversen Restaurantketten.

Bei billigen Lokalen sollte man solche wählen wo auch viele Thais essen - die wissen zum einen Bescheid und zum anderen bleibt dort wo es viele Kunden gibt auch nichts lange liegen und verdirbt

1

Was möchtest Du wissen?