Wie Pickel am Oberschenkel Weg?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liebe TheRedFox

Es gibt bestimmt viele die damit zu tun haben. Pickel an den Beiden/bzw. Oberschenkeln. Meistens sind sie ziemlich klein und tun auch nicht weh (so viel wie ich weiß). Trotzdem stört es einen doch und man möchte sie los haben. Erstmal möchte ich dir dazu ein paar Ursachen nennen, die die Pickel vielleicht auslösen:



Ursachen:

  • Klamotten, die voller Bakterien sind, Bakterien anziehen, schon zu lange nicht gewaschen würden oder zu neu für unsere Haut sind, sind oft ein guter Grund. 
  • Schweiß und abgestorbene Hautzellen, die besonders im Oberschenkel und Hüftbereich zu finden sind, bieten gute Nahrung für viele Bakterienarten. Sie setzen sich in verstopfte Talgdrüsen, bzw. verstopfen sie, und verursachen Pickel.
  • Deine Haut wird zu wenig belüftet, was wegen Hosen oder dergleichen an den Beinen gut möglich ist. Dadurch kann die Haut schlecht oder auch gar nicht atmen und es führt zu Pickeln.
  • Das reiben der Hosen an den Oberschenkeln führt dazu, dass die Härchen rausgerupft oder sogar am Wachsen gehindert werden. Das reizt die Haut und es entstehen Pickel. Auf diesen Stellen können aber Haare nach- oder weiterwachsen, dass kommt dazu, dass die Haare auf den Pickeln wachsen können.
  • Es kommt nicht so oft vor, aber durch eine Hornhautstörung können ebenfalls kleine Pickel entstehen.

(Spezielle Cremes oder Mittel aus den Drogeriemärkten kann ich dir leider nicht empfehlen, da es da unglaublich viele gibt, auf die die Haut entweder gut oder auch gereizt reagiert. Das kommt auf den Hauttyp und dergleichen an. Trotzdem hoffe ich, dass ich dir mit folgenden Tipps helfen kann:)


Und nun kommen wir zu den Mitteln, die helfen könnten:

  • Wasche deine Haut regelmäßig und spende ihr an den Beinen mehr Luft und Feuchtigkeit, in dem du in den kommenden Sommermonaten einfach mal kürzere Hosen trägst und deine Beine mit Feuchtigkeitscremes einreibst.
  • Trage Zinksalbe auf deine Oberschenkel auf. Zinksalbe kann relativ gut bei Pickeln helfen. Das natürlich nicht nur im Gesicht, sondern auch an den Oberschenkeln.
  • Schmiere die Stellen mit Heilerde und ggf. dazu mit etwas Kamillentee ein (ca.100ml.) und lasse es eine viertel Stunde lang einziehen. Das muss nicht unbedingt helfen, denn jede Haut, vor allem gereizte Haut, reagiert verschieden. Trotzdem rate ich dir, es wenigstens einmal zu versuchen, denn vielleicht wird das ja dein neues Wundermittel oder so ähnlich...
  • Trage auf die getroffenen Stellen Teebaumöl auf. Einfach auf die betroffenen Stellen geben und kurze Zeit einziehen lassen.
  • Wirksam und auch zur Vorbeugung der Pickel sind Duschpeelings.
  • Wasche deine Klamotten und deine Bettwäsche regelmäßig. Das ist bei dieser Art von Pickeln besonders wichtig.
  • Bei wirklich unangenehmen Fällen würde ich dir raten, einen Hautarzt zu besuchen.
  • Schmiere Honig auf die Stellen. 
  • Drücke sie auf keinen Fall aus. Das kann im Gesicht vielleicht helfen, an den Beinen allerdings nicht besonders. Wie gesagt können auch am Wachsen gehinderte Härchen an den Pickeln schuld sein.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte und wünsche dir noch viel Glück. Leider kann ich dir nicht versichern, dass alle meine Tipps helfen, denn jede Haut reagiert verschieden auf Mittel gegen Pickel.

Möchtest du spezielle Cremes und andere Pflegeprodukte, empfehle ich dir vorerst bei einem Kosmetiker oder einem Hautarzt nachzufragen. Der wird dir sagen, was am besten für deine Haut ist.

LG-BurjKhalifa



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheRedFox 06.04.2016, 06:37

Wow, Danke das du dir so viel Mühe bei schreiben gegeben hast. Hat richtig geholfen. DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE😘

0

Hallo TheRedFox,

ich habe ein paar Tipps und Tricks im Internet gefunden, welche eventuell nützlich für Dich sein könnten:

6 Praxistipps für die Behandlung von Pickeln an Oberschenkel

Grundpflege: Kleine Pickel am Oberschenkel solltest Du mit einem Feuchtigkeitsfluid pflegen, das Minzextrakt enthält. Befinden sich die Hautunreinheiten noch in einem Anfangsstadium, kann diese Behandlung bereits ausreichend sein, denn die Inhaltsstoffe der Minze wirken klärend und tonisierend.
Heilderde: Einen besonders guten Erfolg erzielst Du mit einer Heilerde-Kur. Bereite aus zwei Esslöffeln echter Heilerde und 100ml Kamillentee eine Packung zu, die Du auf die betroffenen Stellen aufträgst. Die Maske sollte mindestens eine Viertelstunde einziehen. Die Inhaltsstoffe der Kamille wirken zusätzlich entzündungshemmend
Teebaumöl: Sind die Pickel durch die Reibung der Textilien bereits leicht offen? Dann hilft Teebaumöl, das Du auf die betroffenen Stellen auftragen kannst. Das Öl wirkt antibakteriell und verhindert, dass Keime in die Wunde einwandern können.
Ölkur: Auch Zypressenöl wirkt entzündungshemmend, wundheilungsfördnernd und hautberuhigend. Mische fünf Tropfen des ätherischen Öles mit 50ml Jojobaöl und trage die Flüssigkeit auf die Pickel auf.
Belüftung: Denke immer daran, die betroffenen Areale gut zu belüften. Im Optimalfall trägst Du während der Therapie öfter einen Rock, so dass möglichst wenig Textilien mit den Pickeln in Berührung kommen.
Homöopathisches Cortison: Durch Reibung von Textilien ist es doch zu einer kleinen allergischen Reaktion oder Entzündung gekommen? Dann hilft der homöopathische Wirkstoff Cardiospemum, der in zahlreichen Salben enthalten ist. Diese Salbe hilft wirklich ausgezeichnet und wird deshalb auch oft als das „homöopathische Cortison“ bezeichnet.

Vorbeugen von Pickeln am Oberschenkel – Checkliste

Hygiene: Um künftig die Entstehung von Pickeln am Oberschenkel zu vermeiden, solltest Du auf eine ausgezeichnete Hygiene achten. Verwende zur Reinigung ein mildes Waschgel, das keine Zusatzstoffe enthält.
Auch Duschpeelings können helfen, die Entstehung von Pickeln zu verhindern.Indem Du durch kreisende Bewegungen die Peelingperlen sanft einmassierst, entfernst Du effektiv Hautunreinheiten.
Textilien: Denke daran, neue Textilien zuerst zu waschen, bevor Du sie das erste Mal trägst. Wenn Du sehr empfindlich bist, solltest Du vor allem Kleidung aus Naturfasern verwenden.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheRedFox 06.04.2016, 06:35

Au wow Danke für die Mühe beim schreiben : D Hat mir echt geholfen

1

Was möchtest Du wissen?