wie pflegt man eine Kokospalme?

3 Antworten

Also ich kann mich da nur Klaus anschließen! Aber als letzten und entscheidende Tipp solltest du die Kokosnuss nie begießen, immer nur die Erde oder wenn es geht von unten!! Da sonst die Nuss sehr schnell das Schimmel anfängt und dir dann die Pflanze eingeht!!!!

Viel Spaß mit der Pflanze....

Eines der wichtigsten Kriterien ist natürlich der Standort. Bei der Wahl desselben sollte man unbedingt darauf achten, dass es sich um einen stets hellen und wohl temperierten Ort handelt. Die Kokospalme benötigt nämlich das ganze Jahr über sehr viel Licht, und in den Gegenden in denen die Kokospalme.

Ein weiteres wichtiges Kriterium für ein gutes Wachstum der Cocos nucifera ist die Temperatur. Diese sollte möglichst konstant um, oder über 20 °C liegen. Niedrigere Temperaturen machen sich insofern bemerkbar, als das die Pflanze ihr Wachstum einstellt oder gar eingeht. Wenn es die Temperaturen im Sommer erlauben, kann man seine Kokospalme auch mal nach draußen stellen. Es sollte dann aber auch in der Nacht nicht viel kälter als 20 °C sein.

Natürlich braucht eine Palme auch Wasser (Wasser mit einem geringen Kalkgehalt ist optimal), und das nicht zu knapp. Man sollte die Erde der Kokospalme immer recht feucht halten. Jedoch sollte man es vermeiden, dass der Ballen dauerhaft in zu viel Wasser steht.

http://www.hausgarten.net/pflanzen/weitere-pflanzen/kokospalme-pflege.html

Ehrlich habe ich sonst ein gutes Händchen für Pflanzen, aber eine Kokospalme habe ich noch nie durchgebracht und ich kenne auch niemanden, der das nachweisbar je geschafft hätte.

Frage an jene, die die bisherigen Tipps abgegeben haben: wer von euch hat eine Kokospalme durchgebracht???

Ein Problem dabei ist jedenfalls, dass die Kokospalme beständig hohe Luftfeuchtigkeit braucht und daher daneben ständig ein Luftbefeuchter stehen müsste (hat den Blättern geholfen, aber meinem Parkett nicht...). Das zweite Problem ist das bereits erwähnte Standortproblem: die Kokospalme will sehr hell aber nicht in der Sonne stehen (Dschungel - bei junger Palme sind drüber immer andere Pflanzen, die das Licht filtern).

Die Nuss muss man auch bald einmal entfernen, da sie nur den Keim hervorbringt, der sich dann aus der Erde ernährt, während die Nuss von innen verfault (so weit bin ich mit meiner Palme auch noch gekommen). In der Natur wird die hohle Nuss wohl vom Meer weggerissen, von anderen Pflanzen verdrängt oder von Tieren (heutzutage eher Menschen) weggetreten.

Als Geheimtipp von einer Venezulanerin, die in Deutschland lebt und dort angeblich eine selbstgezüchtete Kokospalme hat (die ich selbst allerdings nicht gesehen habe) wird von der Palme regelmäßig Salz benötigt, welches man wöchentlich in der Menge eines halben Teelöffels über die Erde streuen soll (wie gesagt: keine Gewähr! kommt mir auch viel vor...) - Kokospalmen leben ja unmittelbar am Meer, stehen häufig sogar im Meer, und die Nüsse treiben oft im Meer schwimmend aus, Salz und viel Sand im Substrat wären also logisch.

Das habe ich allerdings erst erfahren, nachdem ich die dritte verdorrte Kokospalme mit Goldspray und grüner Farbe zur Dekoration umgewandelt hatte.

Falls du es schaffst, bitte um einen Erlebnisbericht, alle Kokospalmen-Fans kommen dann in 20 Jahren bei der ersten Kokosnussernte zusehen!

Was ist mit meiner Palme?

Was mache ich falsch

...zur Frage

Palme - ausgetrocknet oder Schädlinge?

Hallo,

habe mir Anfang des Jahres eine Palme gekauft, die mittlerweile leider nicht mehr so schön aussieht, da sie ihre "Blätter zusammenzieht". Auf der Oberfläche kann ich gelbe Punkte erkennen (siehe Fotos).

Die Palme steht nicht in direktem Sonnenlicht und ist in der Nähe einer Heizung. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass sie genug gegossen wird. Ab und zu sprühe ich sie mit Wasser ein.

Was ist das gelbe auf den Blättern und wie schaffe ich es, dass meine Palme wieder so schön wie beim Kauf wird?

...zur Frage

Blätter an einer Yuccapalme sind trocken

Guten morgen zusammen,

eine Nachbarin von mir ist am Wochenende ausgezogen und sie hat mir eine Yucca-Palme geschenkt. Die Yucca-Palme hat zwei Stämme. An einem Stamm sind die Blätter vollkommen vertrocknet. Was kann ich tun, damit die Yucca-Palme an dem einen Stamm wieder grüne Blätter austreibt? Im Voraus recht herzlichen Dank für die Antworten. Grüße mauriciodimauro

...zur Frage

Habe mir heute diese Palme gekauft, und wollte gerne wissen, da sie nicht winterhart ist ob ich diese Palme trotzdem draußen überwintern kann?

Mit oder ohne Vlies

...zur Frage

Ist meine Pflanze schon tot?

Ich habe eine Palme von IKEA, der ich letztens leider zuviel Wasser gegeben habe. Die Erde ist immer noch feucht. Es hatte sich weißen Belag auf der Erde gebildet, den ich entfernt hatte, vermutlich war es Schimmel. Nun fallen mehrere Blätter ab, die braun geworden sind. Trotzdem hat die Palme noch viele grüne Blätter. Werden die restlichen Blätter jetzt auch noch braun werden oder kann man da noch was retten?

...zur Frage

Erde schimmlig bei meiner Yukka Palme

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Vor Kurzem hat mir Jemand eine Yukka Palme geschenkt. Da es mir schon einmal passiert ist, dass meine Yukka verschimmelt ist, habe ich sie wirklich sehr wenig und selten gegossen. Aber nun sehe ich, dass schon wieder weisser Schimmel auf der Erde ist!

Wie kommt das? Und wie kann man die Palme retten? Wenn ich sie umtopfe können ja schon Schimmelbakterien an der Wurzel sein oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?