Wie pflegt ihr eure Haare glatt und weich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstmal alle Silikone aus dem Haar und dann ölen. Lass das Glätten, damit zerstörst Du die Haare direkt schon am Ansatz. Lass Dir eine passende Frisur für Deine Naturkrause schneiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haaröl (Kokosnuss Öl)  in die Spitzen jedes mal nach dem Haare waschen.  

Ansonsten würde ich vielleicht einen besseren und hochwertigeren Glätter benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzigen Produkte, die deine Frisur vor Feuchtigkeit schützen, enthalten massig Silikone. Lass dir lieber Frisuren für deine Krause einfallen, das wäre gesünder und stressfreier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die grundlegende, wirkliche Haarpflege für den Schutz der Haare, die Geschmeidigkeit und den natürlichen Glanz sind die täglichen Bürstenstriche  ... mit einer guten Wildschweinborsten-Bürste (für Veganer gibt es adäquat Sisalbürsten). Die täglichen Bürstenstriche

http://www.shampoolounge.de/portfolio-item/buerstenstriche/

regen auch die Durchblutung/Blutzirkulation an, was sehr gut für die Haarwurzeln ist und letztendlich halten sie auch noch die Stabilität der Haaransätze in Schwung.


Shampoos (und die üblichen Chemieshampoos schon gar nicht) und Spülungen haben rein gar nichts mit wirklicher Haarpflege zu tun.

Shampoos sind Reinigungsmittel und Spülungen sind reine Weichmacher, die die Haare mit Rückständen zukleistern, unter denen diese dann mit der Zeit lediglich stumpf, kraftlos, teils auch fettend und sogar spröde und bruchanfällig werden können.

Dass Luftfeuchtigkeit logischerweise sowohl Stylingprodukte, das Styling selbst und auch Silikon- und Polyquaternium-Rückständen an den Haaren auch wieder befeuchten kann, ist nichts weiter als angewandte Physik, gegen die auch Profis machtlos sind  .... ausgenommen, man greift zu irgendwelchen Hardcore-Stylingprodukten und betoniert alles fest.

Aber weich bzw. geschmeidig könnten Haare definitiv dauerhaft (und auch auf natürliche Weise) sein, wenn man sie eben schlicht und einfach korrekt behandelt, sinnvoll und wirklich richtig pflegt und auch auf Silikone und Polyquaternium verzichtet.

Ein Hauch reines, natürliches Macadamia-, Mandel-, Jojoba oder Arganöl macht die Haare dann noch zusätzlich weicher, wenn es einem noch nicht weich/geschmeidig genug ist  ... und diese 4 Öle beschweren weder die Haare noch die Haarspitzen unnötig.

Mehr über nachhaltige, ehrliche Haarpflege und den korrekten Umgang mit Haaren findest Du in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?