Wie pflegt ihr euer Auto?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt von Deinem Wissensstand ab. Ich hab mir für meine Autos immer das Buch "So wirds gemacht" gekauft (Delius Klasing Verlag), damit spart man bei kleinen Reparaturen viel Geld. Noch ein paar Tipps:

- regelmäßiger jährlicher Ölwechsel / Wartung
- nach langen Fahrten im Salz: Unterbodenwäsche oder die Radkästen mit dem Schlach ausspritzen
- verhindere, dass Dir Pflanzenteile (Blätter, Blüten...) in die Karosse gespült werden (unterhalb der Windschutzscheibe). In den Radkästen findest Du sonst einen kleinen Komposthaufen.
- vor dem Frost Schlösser ölen, Gummis (Tüten) einfetten, rostsxchutz in die Scheibenwaschanlage
- Scheibenwischer hochklappen gegen Anfrieren. Angefrorene Scheibenwischer mit Frostschutzmittel lösen, nicht abreißen oder mit dem Wischer losreißen (schlimmstenfalls kommt die Sicherung, oder der Wischermotor nimmt Schaden)
- Bremsen und Lenkung regelmäßig warten lassen (schon wegen TÜV)
- Im Herbst Karosseriewachs gegen Salzschäden am Lack
-Türscharniere jährlich fetten
- Wenn Du drunter schauen kannst, kann man auch die Schraubverbindungen am Auspuff und den Radaufhängungen hin und wieder fetten.
- Schmutzfänger an den vorderen Radkästen verhindern, dass Split gegen die Schweller geschleudert wird und den Unterbnodenschutz schädigt

Damit mein Auto etc. länger am Leben bleibt, mach ich

  • jährlich den Ölwechsel
  • fahr den Wagen drei mal pro Jahr auf der Autobahn den Wagen aus (zu mehr komm ich nicht)
  • fahr meist 1500 1/min.
  • kontrollier bei jedem 2. Tanken den Luftdruck
  • kontrolliere öfters mal Öl und Kühlwasser
  • kontrollier bei jedem Reifenwechsel Federn, Dämpfer und Bremsbeläge
  • schmier jährlich Gummidichtungen mit Glycerin ein
  • fahr den Wagen immer vorsichtig warm
  • und mach immer, wenn die Gelegenheit günstig ist und direkt vor mir die Ampel auf Rot springt und niemand hinter mir ist, ne Vollbremsung um die Bremsen frei zu kriegen(was in der Konstellation ziemlich selten vorkommt)

Das Auto waschen hat nichts mit Wartung zu tun. Das mach ich immer wenn mir das Auto zu dreckig wird.

Ich fahre damit einfach ordentlich, also zunächst im oberen Teillastbereich warm und wenn es sich anbietet blase ich den auch mal auf der Autobahn an seine Grenzen. So ca alle 30.000Km mache ich einen Ölwechsel wobei ich nicht dieses überteuerte Longlife, Synthetik oder sonstigen Müll eingiesse sondern gutes 10W40, natürlich inkl neuem Ölfilter. Immer wieder schaue ich drüber und drunter damit mir Defekte auffallen und repariere es zeitnah.

Du schreibst da was wegen Waschanlage. Waschen hat so überhaupt nichts damit zu tun wie lange man Freude am Auto hat, bzw es lange lebt. Höchstens die Unterbodenwäsche wenn Salz auf der Strasse gestreut wurde. Auch ich wasche das Auto manchmal, aber erst wenn es wirklich dreckig ist.

Was möchtest Du wissen?