Wie pflege ich mein neues schwarzes Ledersofa?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unabhängig von der Lederart - Glattleder mit Prägung oder ohne Prägung oder Rauleder - kann man stets seine Ledercouch mit einem feuchten (nicht nass) fusselfreien Lappen druckfrei abwischen. Das darf stets erfolgen und das auch häufiger. Verwende aber bitte kein Leitungswasser sondern lieber destilliertes Wasser. So bleibt das Leder lange schön und man hat das Gefühl auch geputzt zu haben. Auf keinen Fall das Leder überpflegen oder zu häufig mit irgendwelchen ungeeigneten Fetten, Salben oder etc. bearbeiten. Die richtige Pflege = Reinigung und Pflege sollte in größeren Abständen je nach Verschmutzungsgrad und Nutzhäufigkeit erfolgen. Da dann auf bewährte Mittel zugreifen wie z.B. http://www.banux.de/keragil-hochwertiges-lederpflege-set-fur-alle-glattleder.html Ansonsten gilt das zuvor gesagte bzgl. des feuchten Lappens. Hoffe die Antwort war hilfreich.

Bei unserem neuen Ledersofa war das passende Pflegemittel dabei. Laut Empfehlung des Herstellers soll das Sofa 2x im Jahr damit gepflegt werden und kostet 1x jährlich 19,80€.

Bei regelmäßiger jährlich Nachbestellung erhalten wir 5 Jahre Garantie auf das Leder.

Bei unserem neuen Sofa war ein Pflegemittel dabei. Man soll es 2 mal im Jahr anwenden. Durch eine jährliche Nachbestellung des Pflegemittels (19,80€) und Registrierung auf der Homepage erhalten wir dann 5 Jahre Garantie auf das Leder.

Ich denke jeder Hersteller hat seine eigenen Spielregeln.

Wir werden es aber nutzen, so sind wir auf der sicheren Seite und wissen, dass das Pflegemittel auf unser Sofa abgestimmt ist.



Was möchtest Du wissen?