Wie pflege ich am besten einen Bonsaibaum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gern geben wir Dir einm paar Tipps - aber Du mußt uns bitte mitteilen, um welche Baumart es sich dabei handelt. Ein Bonsai aus beispielsweise Serissa foetida möchte ganz anders behandelt werden als ein Bonsai aus Acer palmatum.

Also schau bitte nach, ob beim Bonsai ein entsprechendes Schild dabei war. Ansonsten mache wenigstens ein paar gute Fotos, eine sehr scharfe Nahaufnahme der Blätter sollte dabei sein. Dann können wir versuchen, die Pflanzenart zu erkennen.

Ich hoffe nur, wenn es tatsächlich ein Acer ist, dass sie/er die Möglichkeit hat, ihn im freiem zu überwintern!

0
@Norina1603

Das war natürlich als Extrembeispiel zu betrachten. Aber wir beide kennen ja die Fragen wie: Wann Bonsai gießen? Wieviel Dünger braucht er? Warum fallen die Blätter ab? Und wie immer stehen wir dann vor dem Problem, eine zwar hilfreiche Antwort geben zu wollen, es aber mangels weiterführender Informationen nicht zu können.

1

Vor kurzem... das heißt wahrscheinlich, du hast dir einen Zimmerbonsai gekauft.

"Bonsai" heißt ja nur, dass die Pflanze mit Schnitt an Zweigen und Wurzeln klein gehalten wird. Aber da man ja aus praktisch jedem Baum oder Strauch einen Bonsai ziehen kann, sind auch die Pflegeansprüche sehr verschieden.

Vermutlich ist es ein Ficus, die werden sehr oft als Bonsai verkauft, sie wachsen schnell und sind sehr billig. Auch lassen sie sich willig in die wildesten Formen ziehen. Der Topf ist klein, damit er wenig Platz hat und die Erde darf nur wenige Nährstoffe aufweisen.

Ficus mag es nicht, wenn er Veränderungen ausgesetzt ist. Das heißt: Steht er mal an einem hellen, aber nicht sonnigen Fenster, dann darf er nicht umgestellt werden. Sonst lässt er die Blätter fallen. Das macht er auch, wenn ihm sonst was nicht passt.

Natürlich wird die Pflanze versuchen zu wachsen - und das wirst du verhindern. Also kappst du immer wieder die frischen Triebe. Dünger gibt es nur wenig, am besten kaufst du dir einen für Zimmerbonsai-Dünger. Oder du verdünnst den gewöhnlichen Zimmerpflanzendünger sehr stark. Oder lässt das Düngen ganz sein.

Es gibt im Netz viele Seiten zur Pflege. Aber das wichtigste ist, dass du weißt, um welche Pflanze es sich überhaupt handelt.

Hallo 2001F,

zu den mäßigen Angaben, die Du hier gemacht hast, wurde weitestgehend alles erdenkliche geschrieben, für weitere Informationen solltest Du entweder Bilder einstellen, oder wenigstens Angaben zur Art machen, denn selbst Indoor-Bonsai haben nicht alle die selben Ansprüche, besonders wenn es um die Überwinterung geht!

Solltest Du tatsächlich jetzt noch einen Outdoor-Bonsai (winterhart) erwischt haben, so ist der Aufenthalt im Freien unbedingt erforderlich!

MfG

Norina

nicht sonderlich gut, wenn du hier diese frage stellst... kauf dir nen buch... bonsais pflegen ist ne wissenschaft

ich bin leider noch nicht soweit... ich zieh mir im 5. anlauf eine fichte herran (vorher) hatte ich ein paar eichen, ahorns, eschen und diverse andere fichten, die das stadium im teichtopf nicht überstanden haben

edit: der teichtopf ist nen pflanztopf mit vielen "löchern"... mit dem sinn dass die wurzeln absterben, wenn sie ans licht wachsen und dadurch eine sehr kompakte wurzel gebildet wird und der baum von anfang an seine energie ins dickenwachstum steckt und nicht ins größenwachstum

Was möchtest Du wissen?