Wie pflanzt man einen Kirschbaum?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hebe ein Loch im Garten aus, ca. 50x50x50cm, eine Schaufel voll Kompostboden oder guter Humusboden mit Hornspänen eingemischt (ca. eine Handvoll) in das Loch, den Kirschbaum nehmen und die Wurzeln um etwa 1cm kürzen, so in das Loch halten, das die wurzeln mit der umgebenden Erdoberfläche abschliessen, Kompostboden oder Humus locker um die Wurzel schütten bis das Loch voll ist, lauwarmes Wasser ( etwa 20ltr) in das Loch geben, den Baum in dem Schlamm hin-und her-bewegen, wenn das Wasser abgezogen ist den Boden nachfüllen und vorsichtig antreten sodaß der Baum geradesteht. Einen maximal 6cm dicken Pfahl schräg von dem Bäumchen weg in die Erde schlagen und das Bäumchen festbinden, am Besten mit Kokosstrick ( der zergeht von selbst nach etwa 2 Jahren)

Bäume mit Wurzelballen können fast ganzjährig eingepflanzt werden, außer im Hochsommer und wenn Frost ist. Beim Einpflanzen von Bäumen habe ich die besten Erfahrungen gemacht, wenn Sie das Pflanzloch nur wenig größer machen als das Wurzelwerk und bei vorhandener Grasnarbe diese ungefähr 5-10 cm tief losstechen, zurücklegen und anschließend wieder über die Wurzeln legen. Dies hat den Vorteil dass die Wurzeln gegen Austrocknung geschützt werden und sehr schnell wieder anwachsen können. Nach dem Einbringen des Baums in das Pflanzloch wird dieses vollständig mit Wasser gefüllt und das Wurzelwerk wird mit den Füßen festgetreten. Zwischen den Wurzeln und dem umgebenden Erdreich darf keine Luft und kein Hohlraum sein. Anschließend können Sie um den Baum herum große Steine legen. Dies gibt dem Baum halt, verdichtet den Boden, hält ihn feucht und sorgt dafür das um den Baum keine anderen Pflanzen wachsen die dem Baum Nährstoffe entziehen könnten. Zusätzlich kann man dem Baum 1 – 3 Stützpfähle geben, damit der Wind ihn nicht verbiegt und dabei die Wurzeln losreißt. Nach dem erfolgreichen Anpflanzen des Baumes dauert es in der Regel 3 Jahre bis der Baum wieder im gewohnten Maß weiterwächst.

Passende Stelle im Garten suchen, Loch buddeln (etwas größer als der Wurzelballen), Kompost oder Langzeitdünger einstreuen, Stützpfahl einschlagen, Bäumchen in das Loch stellen, Erde einfüllen und mit Wasser einschlämmen, Bäumchen mit geeignetem Material am Stützpfahl anbinden.

Was möchtest Du wissen?