Wie pflanzen sich Miesmuscheln fort?

1 Antwort

Dazu hab ich jetzt einfach mal gegoogelt, weil es mich auch interessiert hat.

"Die Miesmuscheln sind getrennt geschlechtliche Tiere. Im Frühling und Sommer findet die Fortpflanzung statt. Die Befruchtung findet äußerlich im Wasser statt. Die Muscheln stoßen Eier und Samenzellen aus. Der Ausstoß wird durch chemische Signale koordiniert, so dass alle Muscheln gleichzeitig Eier und Samenzellen abgeben. Aus den befruchteten Eiern schlüpfen dann Milliarden winziger Larven und schwimmen im Küstengebiet umher. Nach ungefähr einem Monat beginnen sich die Muschelnschalen zu entwickeln. Die Jungmuschel (Muschelsaat) sinkt durch das Gewicht der Schale auf den Grund, wo sie sich mit Hilfe des Byssus (Bart) verankert. Nach ungefähr 2 bis 3 Jahren sind die Muscheln "erwachsen" und 6 bis 7 cm groß."

Quelle: http://www.kbs-koeln.de/hauptschule-borsigstrasse/biologie.htm

Wie pflanzen sich Schnecken fort?

...zur Frage

wie pflanzen sich farnen fort?

...zur Frage

Wie pflanzen sich Delfine fort?

...zur Frage

Wie Pflanzen sich Pflanzen fort danke P?

Wie vermehren sich Pflanzen denn ? Die können sich ja nicht bewegen

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Pflanzen sich Vögel zwischen den Rassen fort?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?