wie pendelt man jemanden aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Pendeln ist lreider reiner Unsinn / Scharlatanerie.

Bisher konnte noch kein Mensch durch Pendeln irgendeine Art von neuer Erkenntnis gewinnen. Es werden auch keine Fragen beantwortet oder ...

Wie funktioniert es?

Ganz einfach: Du brauchst einen Faden und irgendwas, was du daran aufhängen kannst (was ist wirklich völlig egal). Dann hältst du diesen Faden still.

Das gelingt dir aber nicht, wenn der Faden nicht zu kurz und das Objekt nicht zu groß und zu schwer ist (sehr große, schwere Objekte bleiben aus Gründen der Massenträgheit relatriv leicht am gleichen Ort).

Nun gibt es Menschen, die aus dem Verhgalten des Pendels (in welche Richtung pendelt es?, Kreisförmig oder linear?) Antworten auf gestellte Fragen herauslesen wollen. Aber das ist einfach Unsinn, denn es konnte immer gezeigt werden, dass nicht DAS Pendel die Fragen beantwortet, sondern immer derjenige, der das Pendel hält. Durch geringe - praktisch auch selbst nicht wahrnehmbare - Muskelbewegungen wird das Pendel immer so angeregt, wie der Halter des Pendels es für richtig hält.

So liefert das Pendel bei einfachen Fragen, wie: Ist 1 und 1 = 2? in der Regel die richtige Antwort (Wenn der Haölter des Pendels die Zuschauer nicht Foppen will.). Lottozahlen (die ja keiner kennt) kennt das Prendel leider auch nicht. Auch vor komplexen Fragen zum Beispiel zur Quantenmechanik - also zu etwas, was prinzipiell bekannt ist (nur eben nicht jedem)- liefert das Pendel nur Zufallsergebnisse, außer der Halter des Pendels ist Diplomphysiker.

Was möchtest Du wissen?