Wie peinlich ist es für die Deutsche in der Universität mit einer Ausländerin( Immigrantin), die nicht muttersprachlich deutsch kann befreundet zu sein?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel halten sich die deutschen für unantastbare Übermenschen und der Rest der Welt ist weniger Wert und gerade wenn Mann aus einem muslimischen Land kommt, das Problem bist nicht du, sondern der aus der Uni.

Normalerweise sind doch Studierende neugierig auf alles, was sie noch nicht kennen - so müssten sie auch auf dich und deinen kulturellen Hintergrund neugierig sein.

Du bist doch sicher nicht die einzige an der Uni, die nicht aus Deutschland kommt. Sprich mal mit Frauen, die auch sichtbar nicht aus Köln kommen. Haben die Kontakte? Wie haben sie die geknüpft?


Keine hat sich bis jetzt interessiert. Nur eine hatte im ersten Semester einpaar Fragen gestellt aber als ich sie nach 2 Wochen über den Stundenplan gefragt habe hatte sie aber nicht geantwortet. Seit einer Woche habe ich auch an meine Referatgruppe diese gefragt: Hallo ihr lieben . Wart ihr gestern beim Seminar. Hat er was wichtiges über das Endprojekt gesagt? Kam aber keine Antwort obwohl die in erster Stunde gelesen wurde. Ich erwarte nur eine ja oder nein mindestens.

0
@Nazliabtahi

Machst du deutlich, dass du, über das gemeinsame Lernen und den Universitätsbesuch hinaus, Interesse an deinen Kommilitonen hast? Kann es sein, dass die denken, du seist an ihnen nicht interessiert?

0

Hi,

ich bin auch nicht gerade deutscher Abstammung / Herkunft - früher in der Jugend / Schule hatte ich oft mit heftigen Gegendwind zu tun - aufgrund meiner Herkunft (was auch offen ausgesprochen wurde).

Nichts desto trotz habe ich trotzdem Anschluss finden können und habe auch Deutsche Freunde, sowie ausländische Freunde.
Also ich denke, dass sich das alles mit der Reife der Menschen legen wird.

In einer Uni sollte das allerdings etwas anders ausschauen...Also ich kenne auch einige die studieren, auch nicht gerade Deutsch sind - trotzdem den Anschluss dort mit den Kommilitonen/innen gefunden haben.
Vielleicht hast Du etwas Pech gehabt oder bist eventuell auch etwas schüchtern / zurückhaltend?

Falls das zutreffend sein sollte, versuch etwas selbstbewusster zu sein und auch offener zu sein - Sympathie auszustrahlen, dann wird sich das bestimmt schon legen!

LG und alles Gute!


Aber ich bin mit 24 hier mein Studium angefangen. Das ist schon schwieriger im Vergleich zu deine Situation. Danke für deine Antwort.

1
@Nazliabtahi

Es ist nie zu spät! :-) Du musst ja auch nicht zwingend Kontakte in der Uni knüpfen...Vielleicht findest Du außerhalb der Uni auch einen viel besseren Anschluss zur Gesellschaft.
Wie gesagt, schau einfach mal, inwiefern Du etwas mehr oder auch besser auf die Menschen zugehen kannst und ob Du überhaupt mit X oder Y befreundet / Kontakt haben möchtest.
Ich bin mir aber sicher, dass Du auch Kontakte knüpfen wirst!

Lg

0

Was möchtest Du wissen?