Wie PDF (Buchscan) verkleinern (mit Adobe)?

3 Antworten

Dann sind wahrscheinlich die Scans schon sehr groß, oder?

Willst du die PDFs später ausdrucken können oder sind sie nur für die Ansicht am Bildschirm gedacht? Zum Ausdrucken würde ich bei der Optimierung eine Neuberechnung der Bilder auf 150 dpi empfehlen, für Ansicht am Bildschirm reichen 72 dpi.

Am einfachsten ginge es mit dem Acrobat von Adobe. Kostet aber. Dabei kann man die Dateien auf die gewünschte Auflösung umspeichern bzw. mit einer Funtione die Dateigröße verringern.

Ich vermute, dass man das auch mit Freeware hinbekommt.

Hi! Adobe Acrobat ist auf dem Rechner hier vorhanden... kann wählen zwischen "als PDF mit geringerer Größe speichern" und als "optimiertes PDF" speichern - ist eines davon "besser", oder wo liegt der Unterschied?

0
@Schlenk86

Kann ich Dir nicht sagen. Sorry. Schlussendlich weiß man nicht wie die Dateien dann kleingerechnet werden.

Ich mache es immer vom Projekt abhängig. Lesbar sind die Dokumente auch mit 150 - 200 dpi. (Für ein anständiges Druckerergebnis braucht es 300 dpi.)

Soll es ausschließlich für's Lesen am Bildschirm/Tablet sein? Dann sind sogar 72 - 100 dpi ausreichend. Probier doch mal mit beiden o.g. Einstellungen rum! Die, die besser aussieht bzw. die kleinere Datei liefert, nimmst Du.

0
@balounox

Ich probiere gerade aus. "Optimiert" bringt bei mir von der Dateigröße nichts. "Dateigröße verringert" macht die Datei sehr klein, aber die Quali ist dann auch entsprechend schlecht.

Probier mal mit der Funktion "Portfolio erstellen" herum. Hierbei kann man mehrere Einzel-PDFs zusammenführen, und sogar die Größe wählen (Regler unten).

0

Was möchtest Du wissen?