Wie parriere ich das Pferd wieder durch wenn es durchgeht

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

bleib am Besten einfach ruhig sitzen, auf gar KEINEN fall nach vorn über fallen, dadurch wird dein pferd nur noch schneller und du tust dich verdammt schwer beim Durchparieren! wie, schon von anderen gesagt, gebogene Linien reiten, Zirkel verkleinern eignet sich dazu auch sehr gut. Versuche auch, wenn du mit Gerte reitest, das Pferd, wenn es durchgeht nicht zu berühren, passiert allzu leicht, lasse sie wenn nötig einfch fallen (hab ich auch am Anfang gemacht, bzw mach es heute noch) und klemme auch nicht mit deien Unterschenkeln, drücke deine knie an den Sattel und ziehe nicht am Zügel, gib leichte feine Paraden. Ich hoffe ich konnte dir helfen, lg

Versuche, große Volten zu reiten. Dann bremst das Pferd eher ab. Und bleib schön sitzen, lehne dich nicht nach vorne. Und du darfst auch nicht an den Zügeln ziehen. Wenn ein Pferd sich erschreckt, lasse es ein paar Meter rennen (zwei oder drei Sprünge) und versuche erst dann, es durchzuparieren. Dann seid ihr von der Stelle mit den "Monstern" weg und das Pferd realisiert, dass da nichts gefährliches ist. Du kannst auch deinen Reitlehrer nach Tips fragen.

das mit den volten ist wirklich die beste methode, um ein pferd zu beruhigen :)

0

Da ich meine Reitbeteiligung ausgebildet habe, ist er sehr auf meine Stimme fixiert und hört , wenn jmd anderes ihn reitet nicht auf dessen Stimme.

Ich kann ihn sehr leicht beruhigen durch meine Stimme, ich weiß nicht wie es bei deinem Pferd ist.

Volten, das einfachste und das beste. Wenn dein Pferd nicht auf den Zügel reagiert nicht wie wild rumziehen, das tut nur im Maul weh und er wird immer schlechter reagieren auch später, da er abstumpft. Dann lieber kurz laufen lassen, leichte Paraden geben und immer mit leichten Zügelhilfen versuchen Volten zu reiten. Dabei tief einsitzen und beruhigend einreden.

ruhig bleiben, tief einsetzen, und hilfen geben... und wenn es hilft ruhig auf dein pferd einreden!

wenn es nicht zu wild reagiert sprech ruhig mit ihm und versuch mit den zügeln auszugleichen

Was möchtest Du wissen?