Wie parkende Autos überholen? Unklarheiten. Bitte um Hilfe ;)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das lernt man eigentlich in der Fahrschule. Wenn der Gegenverkehr noch nicht sichtbar ist bzw wenn du als erster an dieser Engstelle bist, dann darfst du fahren. Kommen beide gleichzeitig an dem Engpass an, dann muss derjenige warten, auf dessen Seite die Hindernisse stehen.

Ausserdem fährt man an parkenden Autos vorbei, man überholt sie nicht. Auch das sollte man im Theorieunterricht gelernt haben.

Wie das in der Fahrschule ist weiß ich nicht mehr. Im wirklichen Leben verständigt man sich mit seinem Gegenüber, der dann vielleicht auf den Bürgersteig ausweichen kann, denn bei so einer engen Straße darf man wahrscheinlich nur auf einer Straßenseite parken, .

wenn der gegenverkehr beim vorbeifahren noch nicht zu sehen war, muss er warten.

Was man allerdings machen sollte ist das Tempo drosseln, damit man anhalten kann, falls der andere trotzdem einfach stur einfährt.

Wenn du schon beim Vorbeifahren auf der Gegenfahrbahn bist, muss der entgegenkommende Verkehr warten.

Bist du noch nicht ausgeschert, musst du warten.

Und du fällst damit natürlich nicht durch.

Wenn ich im Vorbeifahren bin, also die 'Gefahrenstelle' als 1. befahre, muss der entgegenkommende Verkehr warten.

Du darfst nur überholen, wenn kein Gegenverkehr in Sicht ist....

deFleescha 23.08.2012, 18:19

Das ist klar. Aber oftmals taucht der Gegenverkehr auch erst dann auf, wenn man sich bereits in der Situation befindet, also den Überholvorgang bzw. das Vorbeifahren bereits begonnen hat...

0

Was möchtest Du wissen?