Wie parfümiert man sich richtig?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine nase gewöhnt sich an den duft und irgendwann riechst du es nichtmehr.

Ansonsten trägt man parfüm an stellen auf, wo die haut dünn ist und das blut gut zirkuliert. dadurch wird die haut und das parfüm erwärmt und entfaltet seinen duft gut.

Die stellen sind handgelenke, armbeugen, kniebeugen, achseln, hals. auch haare nehmen duft gut an. du kannst auch das parfüm in die luft sprühn und durch die "duftwolke" laufen.

die Nase gewöhnt sich schnell an den Geruch. Vielleicht kannst du es nicht mehr riechen, aber für deine Umgebung bist du total überparfümiert. Ich wechsle daher den Duft.

wir empfehlen grundsätzlich , damit der Duft besser rüberkommt und auch anhält. Man nehme die kpl. Duftserie . also, alles von einem Duft . Dann, dezent auf oder ins Dekollete, auf den Puls , Hals und auch einen leichten in die Haare. Und nicht viel nach parfumieren , wenn man den Duft selber nicht mehr so riecht, dafür andere umso mehr, dann eher öfter mal den Duft wechseln , wir gewöhnen uns schnell an einen Duft .

Was möchtest Du wissen?