Wie ordnet man diese Säuren nach abnehmender Säurestärke?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo QMstudy!

Das weiß man, wenn es sich um einfache und vertraute Beispiele handelt. Auch anhand von Wissen, das man bereits hat.
Schon HCl ist stärker als Schwefelsäure [und die Darstellung von HCl aus NaCl und Schwefelsäure beruht auf der Flüchtigkeit!!!], und die Acitität der Halogenwasserstoffe nimmt nach unten zu, wie auch die der Chalkogenwasserstoffe.

Schwefelsäure ist natürlich stärker als Phosphorsäure, wegen der höheren Kernladung des S.

Bleiben Schwefelwasserstoff und Ammonium. Ich kann leider nicht mehr sagen, worauf ich getippt hätte, weil ich die Lösung schon vorher gelesen hatte. Der pKs von Ammonium liegt irgendwo bei 9. Den von Schwefelwasserstoff kenne ich nicht.

Ist aber eigentlich auch egal, spätestens wenn Blausäure ins Spiel kommt, mit einem pKs von ca. 9, muss man auch mal nachschauen.

Es entbindet einen keiner von der Fleißarbeit, dass man nicht nur Stoffe lernt, sondern ihre EIgenschaften. Und zu einer Säure gehört der pKs-Wert, natürlich das gleiche wie der Ks-Wert, aber dem Menschen besser verständlich/merkbar. Die hat man im Urin, HCl=-6, HF=-3, H2SO4~-2, Essisäure=4,75, HClO4=-9, Phosphorsäure~2, HBr~7-8, und so weiter.

Das zu verstehen ist sicher möglich, aber ungleich schwieriger, als sich mal 50 Stoffe zu merken. Früher gab es Grund- und Hauptstudium, heute ist es sicher nicht besser. Ich hoffe nur schwer, dass man auch als Junggeselle ansatzweise nach Erklärungen sucht.

Gruß, GyntHerr

P.S. Der pH hängt immer auch von der Konzentration aller beteiligten Säure-Basen-Paare ab, um Gegenstz zum pKs, der eine Stoffeigenschaft ist.

Die Antwort gefällt mir zwar nicht, weil ich gehofft hatte das es eine besondere Regel gibt mit der man Stoffen "an der Nasenspitze" ansehen kann, ob stark oder schwach. Aber zumindest habe ich einen Weg bekommen mit dem ich das Problem in Zukunft angehen muss. Auch wenn das noch wesentlicht mehr zu lernen für die Klausuren bedeutet.

Aber ich verfluche die Botschaft, nicht den Botschafter. Also, danke :-)

0

Das Ammoniumchlorid als Salz würde ich hier ausklammern, es sei, man betrachtet das Ammoniumion als Säure.

Ohne experimentelle Erfahrung, oder Auswendiglernen, kannst Du nicht wissen, welche von den genannten Säuren die stärkste ist, bzw. auch noch die Reihenfolge betr. Stärke wissen.

Wenn diese Frage so gestellt wurde, dann wurden die einzelnen Säuren im Unterricht sicher schon miteinander verglichen.


Vier davon wurden während der Laborversuche behandelt. Aber weder dort noch in den Vorlesungen wurde je ohne Berechnung, die Säurestärke unterschieden. Lediglich mit bekannten Parametern.

0

http://www.chemie.de/lexikon/S%C3%A4urekonstante.html

Kleiner Tipp: NH4CL ist keine Säure, steht deshalb als letztes. (Ammoniumchlorid "Salmiak" = Ammoniumsalz der Salzsäure (HCL)).

gruß:)

Ammoniumchlorid kann ein Proton abgeben (und tut das auch) und ist damit sauer. Das Ammoniumion ist damit eine Säure nach Brönsted.

0

Stimmt danke.

Aber man kann es trotzdem vorerst an letzter Stelle setzen.

0

Wobei... entweder H2S oder Salmiak

0

Ohne bekannte Konzentrationen und Volumenangaben kann ich das doch nicht berechnen oder? Außerdem wurde hier auch keine Rechnung angewandt, sonst würde sie, wie bei den anderen Musteraufgaben auch, dabei stehen.

0

Eine Säure ist eine Säure ist eine Säure.

Wenn man sehr spitzfindig ist, ist irgendetwas ein Protonendonator, in diesem Fall das Ammonium.

Sofern in wässriger Lösung gearbeitet wird, zeigt sich das durch den pH.

0

Was passiert mit S2O6F2 in HSO3F bei Raumtemperatur?

Ich habe gerade eine Reaktion vor mir - da wird S2O6F2 in zwei Radikale gespalten und reagiert dann mit elementaren Tellur. In der Beschreibung steht ausdrücklich in HSO3F bei Raumtemperatur. Spalten sich die Radikale wegen der Lösung bzw wird das dadurch gefördert?

...zur Frage

korrespondierende Säure/Base Paar (Ampholyte)?

Guten Morgen,

Ampholyte sind ja Stoffe, welche mit sich selber reagieren können. Nun habe ich die Aufgabe zu folgenden Ampholyten eine korrespondierende Säure und Base zu finden.

Ich habe folgende Ampholyte: H2PO4- | NH3 | HS-

Könnt ihr mir da bitte helfen? <3

...zur Frage

Monogatari Die richtige Reihenfolge?

Könnte mir bitte jemand die Reihenfolge unten in die Kommentare schreiben.

Will anfangen ^^

Danke im voraus für Antworten :D

...zur Frage

Abitur Chemie Säurestärke nach Molekülstruktur

Hallo,

Ich brauche dringend eure Hilfe.

Und zwar bei der bestimmung von der säurestärke aber nicht durch den ks oderpks wert sondern durch die molekülstruktur.

Dh. Mir werden aufgaben gegeben wo ich die jweiligen säuren nach ihrer säurestäre zuordnen soll.

Bei vergleichen wie z.b. Welche von den beiden säuren ist die stärkere komme ich perfekt zurecht. Aber wenn man mir säuren auflistet und sagt welche ist die stärkere komme ich nicht zurecht,

Ich weiß man ordned sie nach der elektronennegativität zu und nach der länge derkette.

Starke e-differenz und kure kette sind ja starke säuren, aber das problem liegt jetzt dabei dass es ja oxosäuren gibt und säuren die nicht mit einem o atom verbunden sind.

Die werden aber einfach zusamen genannt und man sagt ordne sie nach der säurestärke, welcher faktor ist denn nun bedeutsamer?

Und wie macht man das? Bitte helft mir, ich bin da echt grad am verzweifen ich will nicht das es daran hängen bleibt w ich doch den rest verstehe.

Ich gebe mal ein beispiel:

Eine aufgabe wo steht dass die gleichgewichte liegen alle auf der rechten seite. Das heißt das die erste säure ja stark sein (die säure die auf der linken seite ist) muss da sie ja besser reagiert.

Und hier sind nun die säuren der linken und die der rechten seite. Wie ordne ich die jetzt zu? Man wil sie ja nach abnehmender säurestäre geordnet habe, also starke säuren zuerst.

Linke seite: H3O, HCN, H3PO4, H2O Rechte seite: H3PO4, H2O, HCN, NH3

Wie ordne ich die säuren nun nach stärke zu? Denn in den lösungen steht nämlich so:

H3O>H3PO4>HCN>H2O>NH3

Aber H3PO4 ist doch elektrnennegativer also warum ist H3O nun stärker? Wegen dem nivvelierenden effekt? Könnt ihr mir bite erklären wie man die säurestärke zuordnet?

...zur Frage

Chemie Salzsäure reaktion mit erde

Hallo Community , Ich wollte mal wissen ob sich Erde an einem Silberbarren auflöst.das Silber braucht ja länger weil Edelmetall.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?